| 21:03 Uhr

Wissen hilft weiter
Info-Tag für Ältere in der Gebläsehalle

Jede Menge Tipps für den Alltag und die Gesundheit gibt es beim Infotag für Ältere und für Menschen mit Behinderungen in der Neunkircher Gebläsehalle. Foto: Stadt/Neufang Hartmuth
Jede Menge Tipps für den Alltag und die Gesundheit gibt es beim Infotag für Ältere und für Menschen mit Behinderungen in der Neunkircher Gebläsehalle. Foto: Stadt/Neufang Hartmuth FOTO: Stadt Neunkirchen/Seniorenbüro / Neufang-Hartmuth
Neunkirchen. Am diesem Freitag, 21.September, findet von 10 bis 17 Uhr in der Gebläsehalle Neunkirchen der 17. Info-Tag für Ältere und Menschen mit Behinderungen statt. Während der Messe können sich Besucher bei rund 50 Teilnehmern umfassend über das breite Spektrum von Angeboten und Hilfen für Senioren und Menschen mit Behinderungen informieren, wie die Stadtpressestelle mitteilt. red

Veranstalter sind die „Leitstelle Älter werden“ des Landkreises, das Seniorenbüro und der Seniorenbeirat der Kreisstadt Neunkirchen. Ihnen ist es wichtig, dass die Bürger und Bürgerinnen die Möglichkeit haben, die vielen vor Ort tätigen Organisationen, Dienstleister, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Interessenverbände und vieles mehr kennen zu lernen. Es sei wichtig, informiert zu sein, damit man im Bedarfsfall weiß, wo man Hilfe bekommen kann.


Stationäre und ambulante Einrichtungen, Beratungsstellen, Behörden und Leistungserbringer aus dem Bereich der Alten- und Behindertenhilfe sind auf der Messe vertreten. Informationen zu Themen wie Wohnen im Alter, Pflege, Rehabilitation, Mobilität, Kommunikation, Ernährungsberatung, Gedächtnistraining, Sicherheit und Freizeitangebote sind Schwerpunktthemen der Veranstaltung.

Eine große Hilfsmittelausstellung bietet die Gelegenheit, sich vor Ort über die Vielfalt der heute auf dem Markt befindlichen Hilfen, die das Leben von älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen erleichtern, zu informieren und diese zu testen.



An mehreren Ständen werden kostenlose Gesundheitstests angeboten. So kann man zum Beispiel eine Messung der Knochendichte, einen Hörtest und einen Augen-Gesundheitsscheck mit High-Tec-Prüfgerät durchführen. Der Saarländische Turnerbund führt mit seinen Vereinen im Projekt „Fit & Vital – ein Leben lang“ dieses Jahr wieder den Alltag-Fitness-Test für Menschen ab 60 durch. Gemessen wird das körperliche Vermögen der Testperson, das notwendig ist, um normale Alltagsaktivitäten ausführen zu können. Anhand des aktuellen Fitnessstands kann eine Prognose abgegeben werden, ob diese Selbständigkeit mit zunehmendem Alter in Gefahr gerät. Auf dem Rollator-Parcours der Kreisverkehrswacht Neunkirchen erhalten die Besucher praktische Ratschläge für den sicheren Umgang mit dem Gehwagen. Sie können auf dem Parcours die richtige Handhabung und das Überwinden von Hindernissen üben. Alters-Simulator Besucher haben die Möglichkeit, mit einem Alters-Simulator zu erleben, wie es sich anfühlt, alt zu sein. Alltagsbedingte Einschränkungen, wie die Eintrübung der Augenlinse, des Greifvermögens, und das Gefühl von Gelenkversteifungen können die Testpersonen spüren. Eine interessante Erfahrung, besonders auch für jüngere Besucher. Dazu gibt es mehrere Fachvorträge.