In Wiebelskirchen war Pfingstkirmes

Kirmes in Wiebelskirchen : Kirmes mit allem, was dazu gehört

An Pfingsten feiert man in Wiebelskirchen traditionsgemäß die Kirmes. Auch in diesem Jahr erwartete die Besucher vier Tage lang ein buntes Programm auf dem Kirmesplatz. Den Anfang machte am Samstag Ortsvorsteher Rolf Altpeter, der den Fassanstich übernahm.

Zahlreiche Fahrgeschäfte lockten große und kleine Kirmesfreunde. Von Berg- und Talbahn über Autoscooter bis zum  „Schock“ war für jeden Geschmack etwas dabei. Dazu gesellten sich Wurf- und Losbude und natürlich durfte auch die Zuckerwatte nicht fehlen. Nach Einbruch der Dunkelheit stieg am Samstag ein Höhenfeuerwerk in den nächtlichen Himmel. Am Dienstagabend ging die Wiebelskircher Pfingstkirmes zu Ende. see/Foto: Thomas Seeber

Mehr von Saarbrücker Zeitung