In Furpach werden Autos jetzt legal „frisiert“

Furpach · Weitere Themen im Ortsrat Furpach-Kohlhof-Ludwigsthal waren zugewuchere Bürgersteige und die Neugestaltung Ludwigsthaler Straße. Um den Spielplatz im Pfuhlwaldweg will sich der Neunkircher Betriebshof kümmern.

Anfragen der Mitglieder und Mitteilungen des Ortsvorstehers haben die Tagesordnung des öffentlichen Teils der Ortsratssitzung Furpach-Kohlhof-Ludwigsthal ausgemacht. Der stellvertretende Ortsvorsteher Michael Jakob (SPD ) trug die Bitte eines Anliegers der Hauptstraße in Ludwigsthal vor, der den Ortsrat in einer privaten Grundstücksangelegenheit um einen Ortstermin bittet. Ortsvorsteher Klaus Becker (SPD ) stellte hierzu klar, dass eine Begehung in Privatangelegenheiten nicht Sache des Ortsrates sein könne. Stattdessen solle sich der Grundstückseigentümer mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen. Er werde die Stadt aber bitten, das Anliegen des Bürgers zu prüfen. Eine Beschwerde von Anwohnern der Straße Zur Ewigkeit in Furpach trug der Ortsvorsteher vor. Sie beklagen einen übermäßigen Baumwuchs mit entsprechendem Laubfall. Becker kündigte an, dass er sich mit dem Baum-Sachbearbeiter des Zentralen Betriebshofs (ZBN) der Stadt in Verbindung setzen werde. Becker informierte, dass in der Ludwigsthaler Straße gegenüber dem Arno-Spengler-Platz noch in diesem Jahr einige Bäume entfernt werden und somit ein Beschluss des Ortsrates aus dem vergangenen Jahr umgesetzt wird. Der betroffene Bereich werde danach komplett neu gestaltet. Der ZBN wird sich auch um den Spielplatz im Pfuhlwaldweg kümmern. CDU-Sprecher Peter Pirrung und seine Fraktionskollegin Ingrid Hilt reklamierten ebenfalls Missstände. So beklagten sie, dass Bürgersteige an verschiedenen Stellen zugewachsen seien und forderten, die Grundstückseigentümer auf ihre Verpflichtung hinzuweisen. Ortsvorsteher Becker informierte über den neu gegründeten Verein Drewdrivers Furpach , dessen Tätigkeit nach eigenen Angaben das legale Tuning von Fahrzeugen ist.