Im Dialog mit dem Bild

Das sinnliche Vergnügen an Farben begleitet sie ein Leben lang: Bilder, die unter dem Eindruck von Reisen entstanden, zeigt Hildegard Meiser noch bis zum 14. November im Momentum auf der Bliespromenade.

Beratungsstelle, Veranstaltungsort, Treffpunkt: Das Projekt "Momentum - Kirche am Center" auf der Bliespromenade hat viele Funktionen. Seit Dienstag beherbergt es zudem eine Ausstellung der Neunkircher Künstlerin Hildegard Meiser. Unter dem Motto "Himmel - Erde - Luft - Wasser" zeigt sie bis Samstag, 14. November, acht Ölbilder, die Eindrücke von Reisen widerspiegeln und mit ihrer warmen, in Ocker und Gelb variierenden Farbgebung ein Stück vom Herbst von draußen hereinholen. "Das sinnliche Vergnügen an Farben begleitet mich mein Leben lang", erklärte Hildegard Meiser bei der Vernissage. "Auf Reisen und Wanderungen sammle ich Farben. Und Formen" - unter anderem von der Überfahrt zu den schottischen Orkneys oder Bratz in der Bretagne. "Ich bewahre sie in meiner Erinnerung, wo sie sich wandeln und reifen", um schließlich daheim in der Werkstatt aufs Papier gebracht zu werden." Dass Hildegard Meiser im Momentum ausstellt, ist kein Zufall. Gehört sie doch zum ehrenamtlichen Betreuerteam. Zurzeit ist die Künstlerin allerdings in "Baby-Pause", um Enkel Aaron zu betreuen.

Für Gastgeberin Ute Wagner sind die Bilder von Hildegard Meiser ein Geschenk an die Besucher, die sonst eher selten Galerien betreten: "Erfahrungsgemäß werden sie bewusst wahrgenommen", erklärte sie. So entwickeln sich viele Gespräche darüber, was auf dem Papier oder der Leinwand dargestellt ist. Zum Schluss lud Ute Wagner die Gäste dazu ein, "mit den Bildern Zwiesprache zu halten". Was dem Wunsch der Künstlerin entspricht: "Indem der Betrachter seine Erfahrungen und Vorstellungen einbringt, vervollständigt er mein Bild in seinem Bewusstsein." Dann, so Hildegard Meiser, "ist meine Arbeit gelungen".

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 17 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung