1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Illingen begrüßt den Frühling musikalisch

Illingen begrüßt den Frühling musikalisch

Illingen. Stars der nationalen und internationalen Musikszene sind im März in der Illipse zu Gast beim "Illinger Musik-Frühling" 2012

Illingen. Stars der nationalen und internationalen Musikszene sind im März in der Illipse zu Gast beim "Illinger Musik-Frühling" 2012. Mit Musicalstar Helen Schneider, der Berliner Jazz-Sängerin des Jahres 2011 und Echo-Preisträgerin Lyambiko und mit den Folk-Bands von Irish Heartbeat haben Illingens Bürgermeister Armin König und sein Team gleich drei hochkarätige Veranstaltungen innerhalb einer Woche anzubieten.

Helen Schneider ist ein Muss

"Absolute Spitzenklasse", sagt Musikfan König, der vor allem für Lyambiko wirbt, nachdem er die neue Gershwin-CD der schönen Jazzerin gehört hat. Und auch Helen Schneider ist für ihn ein Muss. Bei Irish Heartbeat rechnet er ohnehin mit vollem Haus. Gabi Steuer, die viele der großen Illinger Veranstaltungen organisiert, stellt fest: "Das Festival ist ein Selbstläufer".

Die New Yorker Musical- und Popsängerin Helen Schneider ist zweifellos die bekannteste Künstlerin dieses 1. Illinger Musikfrühlings. Sie gastiert am Freitag, 9. März, um 20 Uhr mit ihrem Programm "The World We Knew" im Kulturforum Illipse. Die 49-jährige Amerikanerin begann ihre Karriere in Deutschland mit Bios Bahnhof und schaffte den Durchbruch bei einer gemeinsamen Tournee mit Udo Lindenberg. Sie spielte in "Evita", "Sunset Boulevard" und "Cabaret". 2012 präsentiert Helen Schneider Musik von Bert Kaempfert bis Bob Dylan. Die in Berlin lebende Künstlerin geht in ihrem Live-Programm "The world we knew" zurück zu ihren musikalischen Wurzeln. Ihre Arrangements bewegen sich in der Stilistik zwischen Jazz, Pop, Rock und Blues.

Am Montag, 12. März, ist um 20 Uhr eine der besten Jazz-Sängerinnen Deutschlands in der Illipse zu Gast. Lyambiko singt Gershwin. Die Berlinerin, die 2010 schon in der Illipse gastierte, studierte Gershwins Partituren und entwickelte zusammen mit den Musikern ihrer Band ihre eigene Interpretation der Songs, die einst als Musical-Nummern und für die Jazz-Oper "Porgy and Bess" geschrieben wurden. Die Musikkritik schreibt über Lyambikos neue CD, dies sei "ein Jazz-Album, das zu den lebendigsten des noch jungen Jahres gezählt werden darf".

Zum elften Mal spielt auch Irish Folk im März in der Illipse eine Hauptrolle. Diesmal findet das Festival Irish Heartbeat am Mittwoch, 14. März, um 20 Uhr in der Illipse statt. Highlight ist Skerryvore, eine preisgekrönte schottische Band, die gerade in Schottland zum "Live Act of the year" gewählt wurde. Frontman "Alec Dalgish" ist der Kopf einer Gruppe, die mit flammend heiß klingenden Dudelsäcken, Geigen und Akkordeons und funky Rhythmen für Stimmung sorgen.

Li(e)dschatten zum Auftakt

Eröffnet wird der Musikreigen des Illinger Frühlings am Samstag, 3. März, mit Li(e)dschatten - das sind (derzeit) sieben kraftvolle individuelle Chorsängerinnen unter der Leitung der überregional bekannten Illingerin Susanne Thewes. Im Jahr 2012 sind sie erstmals mit Band unterwegs. Die eigens arrangierten Jazz-, Pop- und Soulstücke reichen von beseelt bis frech und von melancholisch bis überschwänglich. red