1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Idyllische Landschaften und vier Kapellen

Idyllische Landschaften und vier Kapellen

Eppelborn. Im Rahmen der Eppelborner Wandertage 2012 finden in diesem Jahr mehrere Wanderungen statt. Sie führen auf wechselnden und themenbezogenen Wanderwegen durch die idyllische Landschaft der Gemeinde Eppelborn und Umgebung. Die etwa 15 Kilometer lange geführte "Vier-Kapellen-Wanderung" unter der Leitung von Hans Brachmann startet am Samstag, 21

Eppelborn. Im Rahmen der Eppelborner Wandertage 2012 finden in diesem Jahr mehrere Wanderungen statt. Sie führen auf wechselnden und themenbezogenen Wanderwegen durch die idyllische Landschaft der Gemeinde Eppelborn und Umgebung.Die etwa 15 Kilometer lange geführte "Vier-Kapellen-Wanderung" unter der Leitung von Hans Brachmann startet am Samstag, 21. Juli, um 9 Uhr am Bahnhof in Eppelborn. Die Wanderung verläuft vom Bahnhof Eppelborn zum Schloss Buseck in Bubach-Calmesweiler und von dort nach Macherbach zur St. Josef-Kapelle. Über den Galgenberg und durch den "Fröschengarten" geht es weiter zur Forstarbeitsschule. Nach Überquerung der Ill und der B 10 geht es durch den Wald entlang der Grenzsteine zum Naturdenkmal "Steinrutsch" und zur Marien-Kapelle auf dem Großen Elmersberg. Von der Marien-Kapelle geht es am Windrad vorbei zur Maria-Magdalena-Kapelle in Hierscheid und weiter zur Christus-Kapelle in Eppelborn. Von dort verläuft die Route zur Fischerhütte in Eppelborn - auf dem Weg entlang der Ill geht es zurück zum Bahnhof in Eppelborn. Die reine Gehzeit beträgt fünf Stunden.

Je nach Wetter Regen- oder Sonnenschutzkleidung und gutes Schuhwerk sind bei der Wanderung notwendig. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Die Eigentümer sowie die Veranstalter übernehmen keine Gewähr für die uneingeschränkte Benutzung der Wege. Den Teilnehmern an der Veranstaltung stehen keinerlei Schadensersatzansprüche gegen die Wegeunterhaltungspflichtigen oder gegen die Veranstalter zu für Schäden, deren Ursache auf die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu begehenden Wege samt Zubehör zurückgeführt werden kann. Im Wald und in Nähe von Waldungen gilt absolutes Rauchverbot. red

Für Infos steht Aloysius Scholtes, Gemeindeverwaltung Eppelborn, Telefon (06881) 96 26 28, zur Verfügung.

illtalerland.de