1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

HTC Neunkirchen besiegt in Hockey-Regionalliga TB Erlangen

Hockey : Befreiungsschlag für den HTC Neunkirchen

2:1-Erfolg gegen TB Erlangen: Der Aufsteiger feiert seinen ersten Saisonsieg in der Hockey-Regionalliga.

Nach vier Niederlagen in Serie haben die Hockey-Damen des HTC Neunkirchen in der Regionalliga zum Befreiungsschlag ausgeholt. Der Aufsteiger gewann am Samstag das Kellerduell der beiden punktlosen Mannschaften zu Hause gegen den TB Erlangen mit 2:1 (1:0). Die Saarländerinnen gingen in der zweiten Minute durch ein Abstauber-Tor von Hannah Schulze in Führung. Sie war nach einem abgeblockten Schlagschuss von Lara Kaltbeitzl zur Stelle. In der Folge kamen die Neunkircherinnen zu einigen Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. „Wir hätten in der Phase die Vorentscheidung herbeiführen können“, sagt der HTC-Vorsitzende Peter Bäsel.

Nach der Pause spielten die Gäste offensiver. In der 35. Minute traf Erlangens Anna Prieß zum 1:1. Der HTC brauchte etwas, um wieder an die guten Leistungen aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Nachdem Schulze frei vor dem leeren Tor verzogen hatte, gelang es nicht, bei einer Serie von kurzen Ecken die Führung zurückzuholen. In der 54. Minute war es dann aber soweit: Kristina Leiser drückte den Ball zum 2:1-Siegtreffer über die Torlinie. Trainer Rainer Schwenk sagte nach dem ersten Saisonsieg: „Wir sind jetzt auf jeden Fall in der Regionalliga angekommen.“ Sein Team ist in der Zehner-Liga mit drei Punkten Tabellensiebter. Sie erwartet am Sonntag um 13 Uhr den mit einem Zähler auf Rang acht liegenden Zweitliga-Absteiger TSV Schott Mainz im Dr.-Otto-Jung-Hockeypark.

Die Herren des HTC Neunkirchen waren in der Oberliga spielfrei und greifen am Samstag, 15. Oktober, um 16 Uhr im Heimspiel gegen den SC Idar-Oberstein wieder ins Geschehen ein. Einen Tag später folgt um 13 Uhr gegen die TG Frankenthal II gleich das nächste Heimspiel.