Himmlisch: Jogis Jungs legen los

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich beginnt heute. Wer das Sportereignis nicht daheim vorm eigenen TV verfolgen möchte, der findet unterschiedliche Möglichkeiten, in der Gemeinschaft mitzufiebern.

Na endlich! Jogi Löw dürfte keine Spucke mehr im Mund haben, nachdem er dem bundesdeutschen Fußballvolk in den vergangenen Tagen und Wochen mit zunehmender Intensität auf allen medialen Kanälen die Stärken, besonderen Stärken und vielleicht nicht ganz so ausgeprägten Stärken der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in gewohnt ruhiger Art erörtert hat. Mit dem heutigen Tage ist Europameisterschaft und endlich kann ein jeder selber gucken, was die Ballsportler von 24 Nationen auf französischem Rasen zuwege bringen. Im Dillinger Lokschuppen oder in der Fahrzeughalle der Kirkeler Feuerwehr können sich deutsche Fußballfans bei den EM-Spielen ihrer Mannschaft weinend oder siegestrunken in den Armen liegen. Und im Kreis Neunkirchen ? Die sieben Rathäuser im Kreis planen nach einer SZ-Umfrage keine Aktionen - lediglich die Gemeinde Illingen tritt als Mitveranstalter beim Dorfgemeinschaftsverein Wustweiler auf.

Dabei verweisen die Verwaltungen nicht auf das Thema Sicherheit, sondern teils auf die Kosten einer solchen Geschichte, die vielen Möglichkeiten in Gastronomie und Vereinen/Verbänden, aber auch auf das dieser Tage wirklich schwierige Wetter, das zumindest eine Übertragung unter freiem Himmel zur Pokerpartie machen könnte. So bleibt denjenigen, die Fußball in den kommenden Wochen gerne gemeinsam erleben wollen, der prüfende Blick in die Umgebung. Viele Kneipen haben sich schon lange auf Fußball als Dursterzeuger eingestellt.

Einige Anbieter von Public Viewing haben sich bei der SZ gemeldet. Der Dorfgemeinschaftsverein Wustweiler etwa hat, wie schon erwähnt von der Gemeinde unterstützt, seine EM-Kneipe startklar: Im ehemaligen Gasthaus "Zum Bäcker" werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt und ab dem Achtelfinale alle Begegnungen mit Anpfiff 18 und 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, Einlass ist immer eine Stunde vor Anpfiff.

Schiffweilers Pressefrau Martina Puhl-Krapf hat auf SZ-Anfrage diverse Aktionen in der Gemeinde zusammengetragen: Die evangelische Kirchengemeinde Stennweiler lädt demnach im Verbund mit der katholischen Pfarrgemeinde zum Public Viewing in die Kirche (Lindenstraße) ein. Auch im evangelischen Gemeindehaus Landsweiler-Reden (Illinger Straße) werden die Deutschlandspiele auf Großleinwand gezeigt. Im Clubheim des Tennisclubs TC Heiligenwald (am Itzenplitzer Weiher) wird ebenfalls die EM auf Großleinwand übertragen. Weiter sind die Fußballspiele der deutschen Nationalmannschaft im Nebenzimmer der Jahnturnhalle (Turnverein Heiligenwald) zu sehen. Der SV Stennweiler lädt für alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf Leinwand in die Sportklause (Waldstraße) ein.

Auch das evangelische Gemeindehaus Uchtelfangen zeigt die deutschen Spiele und kündigt in seiner Pressemitteilung neben dem Sport Verpflegung vom Grill an.

Ob in Neunkirchen oder Ottweiler, Eppelborn, Merchweiler oder Spiesen-Elversberg, ob profan in der Kneipe oder mit Gottes Segen - ein trockenes Plätzchen fürs Fußballschauen jenseits des eigenen Wohnzimmers wird sich also finden. Und da so eine Europameisterschaft auch nervlich für jeden Fan (und im umgekehrten Sinn auch für jeden Nicht-Fan) eine Herausforderung ist, hat sich auch die Kaufmännische Krankenkasse in Neunkirchen vorsorglich zu Wort gemeldet. Sie rät hinsichtlich des zu erwartenden EM-Stresses: Zwischen den Partien mal moderaten Ausdauersport und gesunde Ernährung einflechten. Würstchen und Bier beim Public Viewing sollte der geplagte Fan-Körper dann auch vertragen.