1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Hilfstransport im Waisenhaus angekommen

Hilfstransport im Waisenhaus angekommen

Illingen. Regelmäßig werden von dem gemeinnützigen Verein Rumänienhilfe-Lausbubendorf, Transporte mit Lebensmitteln und Kleidung nach Rumänien gebracht. Dort verteilt man diese an Waisenhäuser und bedürftige Familien. Als man am 28. Juni 2005 erstmals einen Hilfsgütertransport nach Rumänien/Siebenbürgen unternahm, war man sich nicht bewusst, dass diese Hilfe über Jahre hinweg gehen würde

Illingen. Regelmäßig werden von dem gemeinnützigen Verein Rumänienhilfe-Lausbubendorf, Transporte mit Lebensmitteln und Kleidung nach Rumänien gebracht. Dort verteilt man diese an Waisenhäuser und bedürftige Familien. Als man am 28. Juni 2005 erstmals einen Hilfsgütertransport nach Rumänien/Siebenbürgen unternahm, war man sich nicht bewusst, dass diese Hilfe über Jahre hinweg gehen würde.Der Leiter des Waisenhauses in Rumänien ist der katholische Pfarrer Stefan Gergely, der mittlerweile 250 obdachlose Kinder und Jugendliche betreut. Ziel der Stiftung ist es, verwaiste Jugendliche aufzuziehen und wieder in die Gesellschaft zu integrieren. All die Hilfsgüter, die von dem Verein dorthin geschafft werden, sind ausschließlich gespendet und nicht gekauft. Die Spendengelder sind für die Renovierung der dortigen Wohnhäuser oder für Notfälle bestimmt.

Die letzte Fahrt fand im Juli statt, von der die Mitglieder und Helfer des Vereins erst seit kurzem wieder zurück sind. Bei dieser Fahrt wurde mit zwei Kleintransportern und Anhänger zirka eine Tonne Lebensmittel und ungefähr drei Tonnen Bekleidung nach Siebenbürgen transportiert. Außerdem ein Notstromerzeuger sowie eine Schmutzwasserpumpe. Diese Geräte wurden von einer Firma gesponsert. Sechs Personen begleiteten den Transport, und nach einer 30-stündigen Fahrt wurde das Ziel erreicht. Dankbar wurde die Lieferung in dem rumänischen Waisenhaus angenommen und ausgeladen.

Diese Fahrt hat die Mitglieder des Vereins in ihrem Tun bestärkt und gibt Kraft für kommende Aufgaben. Der nächste Transport findet im August statt, für den auch noch Spenden in Form von Kleidung und Lebensmitteln benötigt werden. red

Spenden an: Rumänienhilfe Bernhard Schmidt, Brühlstraße 10, 66557 Illingen, Tel. (06825) 33 09, oder (0163) 8 79 23 89.

lausbubendorf-

rumaenien.de/