| 20:12 Uhr

Lautstarke Ferien
Hardcore-Bands ließen Stummsche Reithalle erzittern

Neunkirchen. (red) Es gab mächtig was auf die Ohren in der Stummschen Reithalle: Zum zweiten Mal fand in Neunkirchen das „Rock Your Holidays Festival“ statt. Laut der Neunkircher Kulturgesellschaft wollte man mit dem Festival „vor allem junge Leute erreichen, die in ihren Sommerferien zuhause bleiben“. Damit das gelingt, hatte man in Neunkirchen sowohl auf lokale Bands als auch auf Gruppen aus ganz Deutschland gesetzt. Sechs Bands lieferten vor allem im Bereich Hardcore einen konstanten Lautstärkepegel, der durchweg gut ankam. „Wir sind eigentlich wegen der Gruppe AYS nach Neunkirchen gekommen. Die anderen Bands sind aber auch alle richtig klasse“, erzählte Matthias Schilling aus St. Ingbert. Obwohl AYS ihren Auftritt beim Festival hatten absagen müssen, waren trotzdem viele Hardcore-Fans nach Neunkirchen gekommen, um auch die lokalen Gruppen zu hören. Den Anfang machte dabei Carcosa aus Saarbrücken. Die fünf Musiker spielten  mit Stilmitteln des Punkrock und Hardcore.

Nicht weniger hart aber dafür umso schneller spielten sich The Day We Fall in die Herzen der Fans. Als  großer Act der regionalen Szene präsentierte sich am späteren Abend die Gruppe World Eater. Die Band aus Saarbrücken kombinierte gekonnt stampfende Rhythmen mit sozialkritischen Texten. Als dann Risk It! aus Dresden die Bühne in Beschlag nahmen, war die Reithalle  bereits gut gefüllt. Die stickige Atmosphäre passte zur Band, die bereits mit den US-Amerikanern 7 Seconds durch Europa getourt ist. Da gab es vor der Bühne jede Menge Gerangel und dem ein oder anderen Konzertbesucher dürften auch am nächsten Morgen noch die Ohren geklingelt haben nach dem Rock Your Holidays Festival.