1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Handball-Saarlandliga: Endspiel um Titel, TuS nach der Pause schwach

Handball-Saarlandliga: Endspiel um Titel, TuS nach der Pause schwach

In der Handball-Saarlandliga spitzt sich vor dem letzten Spieltag der Kampf um den Meistertitel zu. Der bisherige Tabellenführer TV Niederwürzbach gab durch die 23:31-Niederlage am Samstagabend beim HC Dillingen/Diefflen Platz eins an die jetzt punktgleiche HSG Nordsaar ab. Die gewann zeitgleich ihr Heimspiel gegen den Tabellensechsten TV Merchweiler mit 32:22. Am kommenden Samstag fällt dann in einem echten Endspiel die Entscheidung, wenn der TVN im letzten Saisonspiel um 17 Uhr die HSG Nordsaar in der heimischen Würzbachhalle empfängt. Der Meister nimmt an einer Relegationsrunde um den Oberliga-Aufstieg teil.

Die HSG Ottweiler/Steinbach verlor am Samstag beim SV 64 Zweibrücken II mit 18:27 (6:12). Der Aufsteiger ist Fünftletzter, allerdings sind zwei weitere Teams punktgleich, auch der Vorletzte HSG Dudweiler-Fischbach hat nur einen Punkt weniger.

In der Saarlandliga der Frauen war der Tabellendritte HSG Ottweiler/Steinbach am Wochenende spielfrei. Der als Achter vor dem Abstieg geretteten TuS Neunkirchen verlor am Samstag bei der HSG TVA/ATSV Saarbrücken mit 18:26. Zur Pause hatten die TuS-Frauen noch mit 10:9 geführt. TuS-Trainer Markus Berndt bemängelte vor allem die schwache Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit, die den Gastgebern viele einfache Treffer aus dem Rückraum ermöglichte: "Wir hatten einen sehr guten Start in die Partie und eigentlich alles klar im Griff. Mit zunehmender Spieldauer aber haben die Saarbrückerinnen besser in die Partie gefunden und unsere Fehler bestraft. Am Ende haben sie die bessere Mentalität an den Tag gelegt und verdient gewonnen."