1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

„Hand in Hand“ braucht helfende Hände

„Hand in Hand“ braucht helfende Hände

Über 40 ehrenamtliche Mitarbeiter stellen sich bisher in den Dienst des Caritasverbandes im Landkreis Neunkirchen , um demenzkranke Menschen und deren Familien zu unterstützen. Der Bedarf und die Nachfrage für diese sinnerfüllte und vertrauensvolle Arbeit wächst ständig.

Der Landkreis Neunkirchen bietet in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Schaumberg-Blies hierzu einen trägerübergreifenden Grundkurs an, der einmal pro Woche nachmittags von März bis November in Neunkirchen bzw. in Wemmetsweiler stattfindet. Der Kurs richtet sich an Frauen und Männer, die sich gerne in der Begleitung und Betreuung demenzkranker Menschen qualifizieren und engagieren möchten. Mit dem Zertifikat dieses Kurses sind die Teilnehmer berechtigt, Betreuungsdienste für Demenzkranke zu übernehmen. Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Landkreis Neunkirchen ist dieser Grundkurs kostenfrei.

Der Caritasverband setzt mit der Demenzarbeit einen Schwerpunkt für die nächsten Jahre. In Hüttigweiler wird zur Zeit ein neues Demenzzentrum errichtet. Daneben unterhält der Caritasverband zwei Betreuungsgruppen für demenzkranke Menschen in Neunkirchen und in Wemmetsweiler. Auch in der häuslichen Betreuung hilft die Caritas mit dem Familien entlastenden Dienst "Hand in Hand" und verhilft so Angehörigen, die für etwa drei Stunden in der Woche eine Unterstützung suchen, zu einer kleinen Verschnaufpause.

Kontaktfreudige mobile Männer und Frauen, die gerne in einem dieser Betreuungsangebote mitarbeiten und an der Grundausbildung teilnehmen möchten, können sich bis 19. Februar unter der Telefonnummer (0 68 21) 9 20 90 (Lofi-Theobald) beim Caritasverband melden.

caritas-neunkirchen.de