| 19:12 Uhr

,,Gute Händchen'' bei Aktien-Auswahl

Die Sieger im Planspiel Börse der Sparkasse Neunkirchen. Foto: Sparkasse/Marko Becker
Die Sieger im Planspiel Börse der Sparkasse Neunkirchen. Foto: Sparkasse/Marko Becker FOTO: Sparkasse/Marko Becker
Neunkirchen. Rund 200 Schüler aus dem Kreis und 23 ASW-Studierende waren beim Planspiel Börse 2016 dabei. red

Groß war das Engagement während der Spielphase und groß war die Freude der Gewinner, als sie von der Sparkasse Neunkirchen die frohe Nachricht erhielten. Rund 200 Teilnehmer von insgesamt acht weiterführenden Schulen aus dem Landkreis Neunkirchen und 23 Studierende der ASW Berufsakademie Saarland haben sich beim Planspiel Börse 2016 beteiligt. Mit einem Sieger im Lehrerwettbewerb auf Bundesebene und einem zweiten Platz auf Landesebene (Saarland) im Schülerwettbewerb waren die Teams, die durch die Sparkasse Neunkirchen betreut wurden, am Ende besonders erfolgreich. Jetzt ehrte die Sparkasse Neunkirchen die besten Siegergruppen im Rahmen einer Feierstunde im Centrum für Kommunikation in Spiesen. Das teilt die Sparkasse mit.



Während sich 2016 bei Europas größtem Börsenlernspiel insgesamt rund 40 000 Schüler- und Studententeams beteiligten, wetteiferten auf Einladung der Sparkasse Neunkirchen vom 5. Oktober bis zum 14. Dezember 84 Spielgruppen um den Sieg. Dabei startete jede teilnehmende Schülergruppe mit einem fiktiven Anfangsguthaben von 50 000 Euro. Die Studierenden begannen mit 100 000 Euro das Spiel.

Insbesondere die Teilnehmer von der Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg hatten ein "gutes Händchen" bei der Auswahl der Aktien.

Das Lehrerdepot "Philipp Schmidt" belegte Platz eins in der Nachhaltigkeitswertung auf Bundesebene mit einem Ertrag von 6177,18 Euro (Preis: E-Book Reader). Die Schülergruppe "Team J-Börse", ebenfalls Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg, sicherte sich in der Nachhaltigkeitswertung mit einem Ertrag von 3462,78 Euro Platz eins bei der Sparkasse (Preis 300 Euro) und Platz zwei auf Landesebene (Preis 400 Euro). In der Depotgesamtwertung war das Team "PickUp" der Gesamtschule Neunkirchen mit einem Depotgesamtwert von 55 889,69 Euro nicht zu schlagen, wie es weiter heißt. Die Gruppe erzielte Platz eins bei der Sparkasse (Preis 300 Euro).

Über weitere Gewinne von je 100 Euro konnten sich die besten Spielgruppen folgender Schulen freuen: Gymnasium am Krebsberg, Illtal-Gymnasium Illingen, Gemeinschaftsschule Eppelborn, Oberstufengymnasium am KBBZ Neunkirchen, KBBZ Neunkirchen und die Privaten kaufmännischen Schulen in Heiligenwald.



Bei den ASW-Studenten fand "Bieg Coporation" die erfolgreichste Aktienmischung. Das Depot wuchs um rund sieben Prozent auf 106 955,75 Euro und sicherte sich in der Depotgesamtwertung Platz eins (Preis 300 Euro). Im Bereich Nachhaltigkeit gewann "Phimos World" Platz eins (Preis 300 Euro) mit einem Nachhaltigkeitsertrag in Höhe von 4969,42 Euro.

Vorstandsmitglied Sascha Ahnert von der Sparkasse Neunkirchen gratulierte allen Siegerteams zu ihren Erfolgen: "Mit viel Spaß, ohne jedes Risiko und dennoch realitätsnah die Zusammenhänge von Wirtschaft und Börse kennen zu lernen, das ist das große Plus des Planspiels Börse." Gleichzeitig dankte er allen betreuenden Lehrkräften in den Schulen.

Weitere Informationen: www.sparkasse-neunkirchen.de sowie www.planspiel-boerse.de .