| 17:09 Uhr

Großer Brand bei Saarstahl

Neunkirchen. Ein Großaufgebot an Feuerwehr war am Samstag bei Saarstahl in Neunkirchen im Einsatz. bub/red

Im Hochregal der Saarstahl AG in Neunkirchen hat es am Samstag gebrannt. Den Tag über raste die Neunkircher Feuerwehr mit Blaulicht und Sirenen durch die Innenstadt. Ein Brand in einer Elektroleitung hatte für den Großeinsatz von DRK und Feuerwehr auf dem Werksgelände der Saarstahl AG in Neunkirchen gesorgt. Das hat Neunkirchens Bürgermeister Aumann mitgeteilt. In einer Werkshalle habe es einen Brand mit starker Rauchentwicklung gegeben, mehrere Feuerwehren aus dem Kreis Neunkirchen waren vor Ort. Die Feuerwehr stellte auch am Sonntag noch eine Brandwache. Samstag waren 160 Feuerwehrleute aus Neunkirchen und Nachbargemeinden vor Ort. Das DRK war mit mehreren Fahrzeugen der Schnelleinsatzgruppe des Kreisverbandes Neunkirchen im Einsatz, um den Löscheinsatz zu sichern und Feuerwehrleute zu verpflegen. Wie von der Pressestelle von Saarstahl gemeldet wurde, war der Kabelbrand im Bereich Hochregallager gegen 7.30 Uhr ausgebrochen. Neben der Werkfeuerwehr seien Freiwillige Feuerwehren aus dem Kreis alarmiert worden, um den Brand zu löschen. Die Ursache, so die Pressestelle, werde derzeit noch untersucht. Zu keinem Zeitpunkt habe Gefahr für die Bevölkerung bestanden, es sei niemand verletzt worden.