| 00:00 Uhr

Globus-Pläne rufen Naturschützer auf den Plan

Neunkirchen. Die Warenhauskette Globus ist wegen einer möglichen Ansiedlung an die Neunkircher Stadtverwaltung herangetreten. Das teilte gestern die Stadtpressestelle mit. Bei der Anfrage gehe es um drei potenzielle Standorte im Stadtgebiet. Oliver Spettel

Nach ersten Informationen liegt ein Gebiet im Bereich der Betzenhölle zwischen Westspange und B 41. Hier regte sich bereits Widerstand, liegt der angepeilte Standort doch im Kerngebiet des Naturschutz-Großprojektes LIK.Nord, an dem mehrere Kommunen im Verband beteiligt sind, um Bergbaufolge-Landschaft und Industriekultur zu erhalten.

Die Stadt Neunkirchen betont, dass es sich bei der Kommunikation mit Globus um eine übliche Standortanfrage gehandelt habe, bei der keine Entscheidung getroffen worden sei. Alles Weitere gelte es, in folgenden Gesprächen zu klären. > Bericht folgt