1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

GGS ist „Eliteschule des Fußballs“

GGS ist „Eliteschule des Fußballs“

Die Förderung des Fußball-Nachwuchses an der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen war dem Deutschen Fußballbund eine besondere Auszeichnung wert: Die GGS darf nun den Titel „Eliteschule des Fußballs“ führen.

. Diese Ehre wird nur wenigen Schulen in Deutschland zuteil. Als eine von nur 40 Schulen bundesweit wurde die GGS Neunkirchen vom DFB und dem Saarländischen Fußballverband als "Eliteschule des Fußballs" ausgezeichnet. In einem feierlichen Rahmen überreichte der Präsident des Saarländischen Fußballverbands Franz-Josef Schumann der Schule das Schild "Eliteschule des Fußballs", welches stolz von Schulleiter Clemens Wilhelm entgegengenommen wurde.

"Zusammen mit unserem Kooperationspartner, der Spielvereinigung Elversberg, haben wir als GGS Neunkirchen die Fußballförderung kontinuierlich ausgebaut und verbessert, so dass die jugendlichen Fußballer des Nachwuchsleistungszentrums der SV Elversberg sowohl schulisch als auch sportlich optimal gefördert werden", so der Schulleiter der GGS Neunkirchen . Unterstützt wird die Schule durch Trainer der Spielvereinigung Elversberg, die bis zu 20 Stunden pro Woche an der Schule arbeiten, das Fußballtraining leiten und sich intensiv um die Belange der Spieler kümmern. Sportlehrer Timo Kriegshäuser koordiniert und leitet die Aufgaben als Eliteschule. Der ehemalige Regionalligaspieler regelt die Trainingszeiten, leitet Trainingseinheiten und organisiert die Absprachen mit Verein und Schule.

Der Erfolg der Schule hat sich herumgesprochen im Saarland, so dass sich für das nächste Schuljahr vier junge Fußballer aus der Region Saarlouis für die GGS Neunkirchen entschieden haben. Die Auszeichnung als Eliteschule bedeutet für die Schule einen zusätzlichen Motivationsschub, um künftig das Fußballprofil der Schule auszubauen und für viele begeisterte Fußballspieler attraktiv zu sein.