1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Gemeinsam einen attraktiven Ortskern entwickeln

Gemeinsam einen attraktiven Ortskern entwickeln

Illingen. "Von der Fabrik in der Stadt zu mehr Innenstadt" - unter diesem Motto startet die Gemeinde Illingen nach eigenen Angaben eine umfassende Bürgerbeteiligung zur Ortskernentwicklung mit Blick auf das Höllgelände. Die Auftaktveranstaltung dazu ist am Donnerstag, 29. März, um 19.30 Uhr in der Illipse

Illingen. "Von der Fabrik in der Stadt zu mehr Innenstadt" - unter diesem Motto startet die Gemeinde Illingen nach eigenen Angaben eine umfassende Bürgerbeteiligung zur Ortskernentwicklung mit Blick auf das Höllgelände. Die Auftaktveranstaltung dazu ist am Donnerstag, 29. März, um 19.30 Uhr in der Illipse. Nach Jahren der Stagnation komme nun Bewegung in die Ortskernentwicklung, nachdem es endlich gelungen sei, das Areal aus dem Eigentum der Firma Höll zu lösen und durch eine Landesgesellschaft (Saarland Bau und Boden) zu erwerben, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Als eine bundesweite Modellkommune im neuen Städtebauforschungsfeld "Innovation für Innenstädte" im Rahmen von ExWoSt (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) befinde sich die Gemeinde Illingen bis 2014 in einem Forschungs- und Expertennetz mit Städten wie Nürnberg, Offenbach oder Mühlheim an der Ruhr. Für den Bürger-Planungsprozess gewähre der Bund der Gemeinde 270 000 Euro Fördermittel. Ziel sei es nun, ein attraktives Innenstadtquartier gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Gewerbetreibenden und Hausbesitzern zu entwickeln. red