| 20:24 Uhr

Indoor-Fußball
Gastgeber haben den Pokal behalten

Neunkircher Biedersbergschule hat saarländische Schulmeisterschaft Indoor-Fußball Geistige Entwicklung gewonnen.
Neunkircher Biedersbergschule hat saarländische Schulmeisterschaft Indoor-Fußball Geistige Entwicklung gewonnen. FOTO: Schmittberger
Furpach. Die Biedersbergschule in Neunkirchen hat die Indoor-Fußballmeisterschaft Geistige Entwicklung ausgerichtet.

 Der Turnier-Gastgeber Biedersbergschule Neunkirchen hat die Saarländischen Schulmeisterschaften Indoor-Fußball Geistige Entwicklung gewonnen. Neben der Schule wirkten auch das Ministerium für Bildung und Kultur und Special Olympics in der Organisation mit. Die Großveranstaltung ging im Soccer Star Neunkirchen-Furpach über die Bühne. Im Finale setzten sich die Neunkircher mit 6:2 gegen die Mannschaft Die Rothe Dudweiler durch. Die Biedersberger Kickers führten mit 1:0 und kassierten dann den Ausgleich. Anschließend konnten sie auf 5:1 davonziehen und trafen nach dem 2:5 der Gäste noch zum 6:2-Endstand. Nach dem Abpfiff tanzten die überglücklichen Spieler ausgelassen.


Die Organisatoren hatten auch bei der mittlerweile sechsten Auflage dieses Turniers alles gekonnt im Griff, wie es in der Pressemitteilung der Schule heißt.  Allerdings musste zunächst einmal der Spielplan umgeschrieben werden. So konnten die Schwarzen Panther Homburg und die Torfabrik 1962 Püttlingen jeweils
krankheitsbedingt keine Mannschaften stellen. Dafür spangen die SG Lebenshilfe 06 und die Biedersberger Kickers jeweils mit Zweitvertretungen ein. Am Ende eines spannenden Turnierverlaufs siegten die Biedersberger Kickers I vor den Mannschaften Die Rothe Dudweiler, SG Lebenshilfe 06 I, Blaue Teufel Dillingen, Waldschulkickers Saarwellingen, Borussia Merchingen, Biedersberger Kickers II und SG Lebenshilfe 06 II.

Thomas Schmittberger war bei der Gesamtorganisation federführend. Der 49-Jährige ist an der Biedersbergschule Heilpädagoge und unterrichtet eine Werkstufenklasse. Zusammen mit einem Kollegen leitet er einmal pro Woche eine Fußball-AG der Schule. Für die jüngeren Schüler wird außerdem eine Ball-AG angeboten, in der die Kleinen spielerisch an die Sportart Fußball herangeführt werden. „Sport spielt an Förderschulen eine sehr große Rolle. Er bietet den Schülern auch die Möglichkeit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Außerdem können sie dabei Leistungsstärke demonstrieren“, sagt Schmittberger. Es freue ihn immer wieder, wenn Schüler von Förderschulen in Vereinen des Saarländischen Fußballverbandes integriert werden. Ein Beispiel dafür ist Lukas Reinert von der SG Lebenshilfe 06, der beim SC 07 Heiligenwald in der B-Jugend spielt. Er wurde mit 25 Treffern zum besten Spieler des Turniers gewählt. „Auch wenn wir unseren Titel nicht verteidigen konnten, hat es sehr viel Spaß gemacht“, meinte der 16-Jährige. Bester Torhüter war Jannick Müer von der Biedersbergschule. Der 14-Jährige spielt noch nicht in einem Verein, ist aber ein großes Talent. „Wir trainieren immer regelmäßig zusammen, was sich dann bei solchen Turnieren wie dem heute bezahlt macht“, sagte Müer.