| 20:53 Uhr

Gas-Alarm
Gasleitung beim Renovieren angebohrt

Symbolbild
Symbolbild FOTO: Paul Zinken / dpa
Neunkirchen.

Großes Feuerwehr-Aufgebot gestern in der Neunkircher Innenstadt:  In einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelmstraße war explosives Erdgas ausgetreten. Bei Renovierungsarbeiten war eine Gasleitung in einer Wohnung beschädigt worden. So konnte das gefährliche Gas ausströmen. Um 11.38 Uhr löste die Leitstelle Alarm für die Einsatzkräfte des Löschbezirkes Neunkirchen-Innenstadt aus, nachdem Anwohner in dem Haus in der Wilhelmstraße den stechenden Gasgeruch wahrgenommen hatten. Bei der richtigen Konzentration von Erdgas und Luft genügt schon der kleinste Funke, beispielsweise beim Betätigen eines Lichtschalters, um das Gas zur Explosion zu bringen. Die zahlreichen Bewohner des Hauses hatten bereits vor der Ankunft der Feuerwehr den Weg ins Freie gesucht. Im vierten Obergeschoss entdeckten die Feuerwehrleute das Leck. Mit einem Belüftungsgerät drückten die Feuerwehrleute frische Luft in das Haus, um die gefährliche Gaskonzentration zu beseitigen.