Galakappensitzung der Daaler in der Gebläsehalle

Kappensitzung : Exotisch ging es zu in der Gebläsehalle

Galakappensitzung der Daaler mit buntem Programm und in bester Stimmung.

Für zwei seiner Aktiven sollte die große Galakappensitzung des Neunkircher Karnevalsvereins Die Daaler am Samstagabend in der Neunkircher Gebläsehalle eine ganz besondere Überraschung bieten. Iris Körner und Werner Schwan wurden angesichts ihrer Verdienste um das Brauchtum Karneval mit dem Verdienstorden des Verbandes Saarländischer Karneval ausgezeichnet. Die Auszeichnung rundete eine Galakappensitzung, die ihre Höhepunkte in großartigen Tanzdarbietungen fand, einfach rundum ab.

In farbenprächtigen Kostümen, choreografisch anspruchsvoll und mit viel Schwung begeisterten die Garden mit ihren Garde- und Schaudarbietungen. Stehende Ovationen und laustarke Zugabe-Rufe eines begeisterten Narrenvolkes krönten die Schautänze von Kindergarde ,,Rio – Vögel außer Rand und Band“ und des Männerballetts, das mit Schwung und mit tollen Hebungen ,,Mit Vollgas dabei“ war.

Begeistert war das Publikum auch von den Mariechen Lana Stark, Angelina Kuhn, Ashley Bouche, Chiara Klopp und Jasmin Gölzer und den Tanzdarbietungen der Daaler Dancing Diamonds mit südamerikanischen Rhythmen, der Entengarde, die schaurig schön den ,,Dia de los Muertos“ feierten, und der Aktivengarde, die mit ihrem Schautanz ,,Jumani – das Spiel des Dschungels“ ausgelassene südamerikanische Stimmung auf die Bühne brachten. Ganz dicht am Sessionsmotto der Daaler ,,Südamerikanische Nacht – Daaler Faasenacht“ war auch der Schautanz der Juniorengarde, die mit ,,Von Madagaskar bis Südamerika“ begeisterten.

Sitzungspräsident Ralf Beckhäuser im Aztekenkostüm führte nicht nur charmant und mit viel Schwung durchs Programm, sondern wagte sich als Daaler Narr erstmals auch aufs politische Parkett der Büttenrede. In geschliffenem Wort hielt er den Politikverantwortlichen dieser Welt den Spiegel vor und skizzierte Missstände aus nah und fern: ,,Der Narr er ist kein Tor, er hält halt nur den Spiegel vor.“ Mit einem tosenden Applaus belohnt feierte Nachwuchsbüttenrednerin Lea Hünnefeld Premiere. Volle 15 Minuten trug sie als Lena Lustig ihre Reimrede ,,Kinner hanns schwer“ ohne Manuskript souverän fehlerfrei vor. Nicole Seel hatte als ,,Die Frau, die niemals fertig wird“ die Lacher auf ihrer Seite und animierte Elferrat, Sitzungspräsident und Publikum zur Tanzeinlage. Klar, dass die Männer beim Büttenass der Dengberter Narrenzunft ordentlich einstecken mussten: ,,Ihr Männer sinn na noch gutt druff – awa neme lang.“

Petra Kuhn musste die humoresken Andeutungen ihrer Tochter Angelina ertragen: ,,Näh, Mama, dei Fies sinn net ingeschlof. So wie die rieche, misse die schon doht sinn“. Stefan Mostberger und Sascha Ritz-Stock erzählten mit viel Witz von ihren Erlebnissen in der Garderobe. Kurz darauf rockten sie als Starlight Divas die Bühne. Als Nana Rose (Stefan Mostberger) und Michele de la Rose (Sascha Ritz-Stock) gehören die beiden seit Jahren mit an die Spitze der saarländischen Travestieszene. Bei dem Auftritt hielt es die Narren im Saal nicht mehr auf ihren Sitzen.

Als Gäste der kurzweiligen und mit karnevalistischen Höhepunkten gespickten Galakappensitzung konnten die Daaler auch die Stadtgarde der Dengberter Narrenzunft und Büttensänger Wolfgang Heib auf der Bühne begrüßen. Beim großen Finale mit Daaler-Lied und Samba-Klängen waren sich alle einig: Das war echte hausgemachte Faasenacht, die ganz einfach begeisterte.