| 20:41 Uhr

Ortsrat
Furpacher Ortsräte durften noch zwei Mal entscheiden

Furpach. Die Jahresabschlusssitzung des Ortsrates Furpach-Ludwigsthal-Kohlhof am Montag war eine rasche Angelegenheit. Zwei Beschlussfassungen, einige Informationen von Ortsvorsteher Klaus Becker (SPD), und danach durften die Ratsmitglieder zum geselligen Jahresabschluss übergehen. Einstimmig hat der Ortsrat den Aufstellungsbeschluss zur 17. Teiländerung des Flächennutzungsplans (FNP) im Bereich Sebachstraße/A 8 befürwortet. Bauamtsleiter Jürgen Detemple hatte zuvor deutlich gemacht, dass es sich hierbei um einen sehr kleinen Bereich handelt, weil lediglich ein vorhandenes Grundstück in ein Wohngrundstück zu ändern ist. Von Heinz Bier

Die Jahresabschlusssitzung des Ortsrates Furpach-Ludwigsthal-Kohlhof am Montag war eine rasche Angelegenheit. Zwei Beschlussfassungen, einige Informationen von Ortsvorsteher Klaus Becker (SPD), und danach durften die Ratsmitglieder zum geselligen Jahresabschluss übergehen. Einstimmig hat der Ortsrat den Aufstellungsbeschluss zur 17. Teiländerung des Flächennutzungsplans (FNP) im Bereich Sebachstraße/A 8 befürwortet. Bauamtsleiter Jürgen Detemple hatte zuvor deutlich gemacht, dass es sich hierbei um einen sehr kleinen Bereich handelt, weil lediglich ein vorhandenes Grundstück in ein Wohngrundstück zu ändern ist.


Ergänzend hierzu hat der Ortsrat anschließend auch dem Aufstellungsbeschluss zur 5. Änderung des Bebauungsplans Kuhfeld zugestimmt. Im weiteren Verlauf der Sitzung im Gasthaus zum Erlenbrunnen gab Ortsvorsteher Becker die Termine der Ortsratssitzungen im Jahr 2018 bekannt. Die nächste Sitzung findet am 22. Januar statt.