Förderverein stellt das Pumpenhaus am Itzenplitzer Weiher vor

Förderverein stellt das Pumpenhaus am Itzenplitzer Weiher vor

Der Förderverein "Historische Grubenanlage Itzenplitz" wird am Sonntag, 11. September, von 11 bis 17 Uhr auf Bitte des Kultusministeriums das fast fertig restaurierte Pumpenhaus im Itzenplitzer Weiher zum ersten mal der Öffentlichkeit präsentieren. Das hat der Verein mitgeteilt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Tags des offenen Denkmals statt.

Der im Bergbau einmalige Wasserturm von 1907/08 wurde als Pumpenhaus unter anderem zur Speisung der Dampfmaschinen auf den Gruben Reden und Itzenplitz genutzt. Der Rundturm, der federführend vom "Förderverein Itzenplitz" und zahlreichen Sponsoren sowie vom Land, der Gemeinde und der RAG-Stiftung saniert worden ist, soll nach seiner Fertigstellung für Ausstellungen, Lesungen, Events und Trauungen genutzt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung