| 00:00 Uhr

Förderunterricht Deutsch: Projekt Mercator läuft weiter

Kreis Neunkirchen. Das Projekt Mercator wird auch 2015 im Landkreis Neunkirchen weitergeführt, wie der Kreis mitteilt. Der Kreisausschuss hat für die Fortführung des Projektes 25 000 Euro bewilligt. Bereits seit 2008 gibt es im Kreis den Sprachförderunterricht, der vom Lehrstuhl für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache der Universität des Saarlandes angeboten wird. red

Das Projekt Mercator wird in Kooperation vom Landkreis, den teilnehmenden Schulen und der Universität des Saarlandes finanziert. Pro Jahr werden etwa 80 Schüler an den Projektschulen TGSBBZ Neunkirchen , Gemeinschaftsschule Schiffweiler, Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte sowie an der Gemeinschaftsschule in Merchweiler von Förderlehrern unterrichtet, heißt es weiter.

"Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Flüchtlingen aus den Bürgerkriegsländern ist das Projekt mehr als notwendig. Die Schulen stehen vor einer kaum zu bewältigenden Aufgabe. Intensivsprachkurse können es ermöglichen, dass ein Anschluss an den regulären Unterricht überhaupt zu schaffen ist", erklärt Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider. "Das Projekt leistet hierzu einen wichtigen Beitrag."