TuS 1860 Neunkirchen : TuS-Fechter gleich zweimal im Einsatz

Das Wochenende vor Fastnacht stand bei den Fechtern des TuS 1860 Neunkirchen ganz im Zeichen des nationalen und internationalen Fechtsports. So war die Neunkircher Fechtabteilung bei gleich zwei wichtigen Turnieren gut vertreten.

In der zweiten Runde des national ausgeschriebenen Deutschlandpokals empfing die Neunkircher Herrenflorettmannschaft mit Jonah Busch, Jonas Eisenbeis, Till Corea und Hardy Dörr am Samstag das Team des MTV Gießen in der TuS-Halle.

Nach spannendem Kampf unterlag Neunkirchen 28:45. Beim 2. Eislinger Veteranen-Ranglistenturnier im Herrensäbel am Sonntag beendeten die Neunkircher die Setzrunde auf Platz vier im Gesamtklassement und waren damit für die anschließende Direktausscheidung qualifiziert.

Nach einem überzeugenden 10:7-Sieg gegen Johann Moor vom Nürnberger FC im Viertelfinale qualifizierte sich Wilfried Schneider fürs Halbfinale. Dort verlor er gegen den Leipziger Bernd Brock – Platz drei und zehn Punkte für die Deutsche Veteranenrangliste.