Verein Horizont : Das NKA-Prinzenpaar gibt sich die Ehre

Bereits zum sechsten Mal lädt der Verein Horizont zur etwas anderen Fastnachtsveranstaltung ein.

Der Verein Horizont der sich für die Belange der Sozialschwachen einsetzt, veranstaltet nun schon zum sechsten Mal eine soziale Fastnachtsfeier. Veranstaltungsort am Samstag, 2. März, 18.11 Uhr, ist das Kommunikationszentrum Kleiststraße. Das teilt der Verein mit. Die Gäste werden mit eingebunden, sei es durch Spiele oder etwas ganz Spontanes. „Mehr wollen wir nicht verraten“, sagt Hans Jürgen Krieger, Vorsitzender von Horizont. Das Motto lautet in diesem Jahr „Alle Gäste feiern mit, beim Horizont ist das ein Hit“. Neben Büttenreden über die Familie, das Leben einer Hausfrau, über einen Zeitungsleser bis hin zu der über die Eiserne Jungfrau gibt es auch einen Schautanz der Mädchentanzgruppe Powergirls. Aus der Gruppe sind auch zwei Tanzmariechen hervorgegangen, die einen Duo-Tanz aufführen werden.

Wie es sich für den Verein Horizont gehört, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, bekommt jeder Helfer einen Hausorden. Auch werden einige Orden unter den Zuschauern gegen eine spontane Aktion verteilt werden. Der Eintritt ist frei und die Verzehrpreise „konnten wir noch sozialer gestalten“, sagt Krieger. Jemand aus dem Publikum wird ausgesucht werden, um die Orden zu verteilen. Auf dem Programm steht noch die Gruppe Souvenir, das Ende macht nach geschätzten fünf Stunden eine Playbackshow. Der Tag soll mit einem gemütlichen Beisammensein zur Musik von Kapellmeister Julian enden. Und – darauf ist man beim Horizont stolz: Wie in jedem Jahr wird auch das NKA-Prinzenpaar erwartet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung