Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:41 Uhr

Fantastical
Fantasy und Musical werden zum fulminanten Erlebnis

Neunkirchen. „Der Fluch des Drachen“ heißt ein Fantasical, das am Freitag, 23. Februar, in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen aufgeführt wird.

Das Fantastical „Der Fluch des Drachen“ von und mit Corvus Corax kommt am Freitag, 23. Februar, ab 20 Uhr in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen. „Der Fluch des Drachen“, so heißt es in der Pressemitteilung der Kulturgesellschaft, vereint die Opulenz eines energetischen Musicals mit der Wucht und Dramatik einer fulminanten Fantasy-Geschichte.

Da ist in der Handlung zunächst einmal der packende Plot, der von keinem Geringeren als dem populärsten Phantastik-Autor Markus Heitz kommt, der an diesem Abend auch erstmals sein neues Buch präsentieren wird. Das hohe Qualitätslevel wird auch musikalisch eins zu eins vom Aushängeschild der Mittelalter-Musik Corvus Corax, die Könige der Spielleute, umgesetzt. Erzähler der Geschichte und der Motor hinter dem Projekt ist der in der Region bekannte Schauspieler Johannes Steck.

Erzählt wird die Geschichte des Schmieds Adamas, der weder Böses will noch ahnt und trotzdem plötzlich sieben Aufgaben, die es in sich haben, lösen muss, um ein Königreich zu erringen. Doch der amtierende König, der seinen Thron nicht abgeben will, hat tückische Fallen gestellt. Am Ende geht es nie nur um die Krone allein, sondern auch um die Hand der dazu gehörigen Königstochter.

Karten für die Veranstaltung sind zum Preis von 37,30 Euro (PK1), 34 Euro (PK2) bzw. 30,70 Euro (PK3) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und CTS Eventim, unter der Tickethotline (0651) 9 79 07 77 sowie online unter: