| 20:50 Uhr

Erziehung, die auch richtig Spaß machen soll

Neunkirchen. Kein Kind kommt mit Kompetenzen im Verkehr auf die Welt. Die Verkehrswacht hilft. red

Die Verkehrssicherheitsveranstaltung "Kind und Verkehr" findet am Freitag, 23. Juni, auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule in Neunkirchen, Gabelsbergerstraße 12, von 9 Uhr bis 13 Uhr statt. Seit 31 Jahren bietet die Kreisverkehrswacht Neunkirchen mit der zentralen Veranstaltung "Kind und Verkehr" im Landkreis Neunkirchen einen Tag lebendiger Verkehrserziehung, verbunden mit positiven Eindrücken, an. So eine Mitteilung der Verkehrswacht.

Die Kreisverkehrswacht Neunkirchen, das Landespolizeipräsidium, das Landesinstitut für präventives Handeln und das Amt für Soziale Dienste, Kinder, Jugend und Senioren (das Kinderbüro und das Familienbüro) der Kreisstadt Neunkirchen wollen damit schon früh den zukünftigen Teilnehmern am Straßenverkehr Anregungen zu regelorientiertem Verhalten im Verkehrsraum geben und den Grundstein für ein verkehrssicheres Verhalten legen. Zielgruppe der Veranstaltung sind Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter.

Beim gemeinsamen Spielen/Radfahren lernen die Kinder, Regeln zu akzeptieren sowie rücksichtsvoll und tolerant miteinander umzugehen. Die persönliche Kompetenz der Kinder in Bezug auf "Sicheres Auftreten im Straßenverkehr" wird durch ihre Teilnahme an der Veranstaltung gestärkt, so die Verkehrswacht, die mit ihren Partnern auch ein großes Unterhaltungsprogramm für Kinder und Eltern bietet.

Das könnte Sie auch interessieren