Erste Heimniederlage für den TuS Wiebelskirchen

Erste Heimniederlage für den TuS Wiebelskirchen

Die Kegler des TuS Wiebelskirchen haben am Samstag in der 2. Bundesliga Süd die erste Heimniederlage erlebt. Die Hüttenstädter unterlagen im Derby gegen die KF Oberthal II mit 4855:4928 (0:3). Herausragender Kegler war erneut Daniel Schulz, der mit 873 Holz alle hinter sich ließ. Am kommenden Samstag wollen die TuS-Kegler ab 16.30 Uhr im nächsten Derby beim KSC Landsweiler verlorenen Boden wieder gutmachen.

Die Kegelsportfreunde Hüttigweiler sind an der Tabellenspitze der Landesliga zurück. Gegen die KF Oberthal III siegten die Illtaler deutlich mit 4986:4644. Die KSF-ler belegten mit Jörg Schönenberger (862), Frank Wietzel (854) und Kai Schäfer (850) die ersten drei Plätze in der Einzelwertung und legten so den Grundstein auch zum Gewinn des Zusatzpunktes. Diesen verpasste die SKG St. Ingbert-Spiesen-Elversberg bei ihrer 4591:4765-Niederlage beim ESV Saarbrücken nur mit einem Holz. Dennis Fischer erzielte mit 777 Holz das beste SKG-Ergebnis.

In der Liga Nord gab es am vierten Spieltag nur Favoritensiege. Gut Holz Obere Ill siegte auch mit zwei Ersatzspielern souverän gegen die KSF Wiesbach-Eidenborn mit 3655:3317. Martin Wietzel (783) warf das beste Ergebnis. Der TuS Wiebelskirchen II holte bei der KSG Eppelborn-Habach mit 3904:3815 alle drei Punkte. Die KSG Adler Neunkirchen verlor bei Tabellenführer KSC Hüttersdorf III mit 3694:4115. In der Bezirksklasse feierte der KSC Merchweiler mit 2969:2867 gegen Adler Neunkirchen III den ersten Saisonsieg. Die KSF Hüttigweiler III verloren bei den KF Schaumberg mit 2979:3137.