1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Entwicklung in Hangard geht weiter

Entwicklung in Hangard geht weiter

Hangard. In der Sitzung des Ortsrates Wiebelskirchen-Hangard-Münchwies am vergangenen Mittwoch im Hangarder Feuerwehrgerätehaus dankte der stellvertretende Ortsvorsteher Herbert Volz nochmals allen, die zum Gelingen des Premium-Wanderweges in Hangard beigetragen haben

Hangard. In der Sitzung des Ortsrates Wiebelskirchen-Hangard-Münchwies am vergangenen Mittwoch im Hangarder Feuerwehrgerätehaus dankte der stellvertretende Ortsvorsteher Herbert Volz nochmals allen, die zum Gelingen des Premium-Wanderweges in Hangard beigetragen haben. Als Leiter des Projektes Dorfentwicklung Hangard stellte Volz klar, dass die zuständige Arbeitsgruppe auch nach Einweihung des Brunnenpfades nicht aufgelöst wird, denn es würden immer mal wieder Arbeiten an dem Weg anfallen oder Verschönerungen vorgenommen. "Aber es gibt auch noch andere Arbeitsgruppen" wies Volz auf weitere Maßnahmen im Zuge der Dorfentwicklung hin. "Die Sache funktioniert und wir wollen weitermachen", zeigte sich das Hangarder Ortsratsmitglied zuversichtlich über die weitere Entwicklung. Die Hangarder Dorfentwicklung werde nicht mit der Fertigstellung des Premium-Wanderweges aufhören, bekräftigte Volz, denn es gebe noch eine lange Liste für Hangard und es sei "wichtig, dass man dranbleibt". Außerdem wolle man Verbindungen zu Nachbarorten aufnehmen mit dem "Ziel, irgendwann das Ostertal als Gesamtheit touristisch zu vermarkten". heb