| 20:22 Uhr

Haus- und Grundbesitzer
Ein sicheres und bezahlbares Zuhause in Neunkirchen

Neunkirchen.

Bei der Versammlung des Haus- und Grundeigentümer-Vereins Neunkirchen sprach der Geschäftsführer der GSG, Guido Esseln.  „Ein sicheres und bezahlbares Zuhause in Neunkirchen bietet die Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft mbH (GSG) nicht nur Neunkircher Bürgerinnen und Bürgern“, so Esseln.  „Als modernes kommunales Wohnungsunternehmen mit einem Wohnungseigenbestand von 1938 Wohnungen (dazu kommen 453 Wohnungen in Eigentums- und Fremdverwaltung) versorgt die GSG in großer sozialer Verantwortung Neunkircher Bürgerinnen und Bürger sowie Menschen aus der Region mit zeitgemäßem, hochwertigem Wohnraum zu fairen Preisen“, so Esseln weiter. Etwa 95 Prozent der Wohnungen seien an  Mitbürger aus Neunkirchen vermietet. Der durchschnittliche Mietpreis belaufe sich auf etwa 4,20 Euro/Quadratmeter. Bei einer aktuellen Warteliste von etwa 200 Wohnungsbewerbern seien Leerstände für die GSG zurzeit kein Thema. Die soziale Verantwortung belegte Guido Eseln mit dem Hinweis, dass rund 50 Prozent der GSG-Mieter Transferleistungsempfänger (Arbeitslosengeldempfänger, Bezieher von Grundsicherung etc.)  seien. Nach Wegfall des Wohnungsgemeinützigkeitsrechts orientiere sich die Wohnungsvergabe bei der GSG nicht mehr an Einkommensgrenzen. Das schließe auch sogenannte Fehlbelegungen aus.