Ehrenamtsprojekt „Hand in Hand“ hat neue Mitarbeiter

Caritas : Ehrenamtsprojekt „Hand in Hand“ hat neue Mitarbeiter

Nach dem erfolgreichem Abschluss einer mehrmonatigen Grundausbildung für ehrenamtliche Alltagsbegleiter demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen beim Landkreis Neunkirchen starten dieser Tage fünf zertifizierte Kursabsolventinnen in ihre Betreuungsaufgaben bei „Hand in Hand“, einem Ehrenamtsprojekt des Caritasverbandes Neunkirchen für demenzkranke Menschen.

Fachdienstleiter Thomas Hans hat die Ehrenamtler im Rahmen einer kleinen Einführungsfeier beglückwünscht und sie persönlich mit einem Buchgeschenk im Team von „Hand in Hand“ willkommen geheißen.

Momentan ist in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Neunkirchen ein neuer Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Demenzhelfer in der Vorbereitung, der voraussichtlich am 10. März starten wird, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. Die hochwertige Grundausbildung umfasst rund 64 Zeitstunden sowie ein integriertes Kurzpraktikum in einem der vom Landkreis Neunkirchen geförderten ehrenamtlichen Projekte zur Begleitung demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen. Bewerben können sich kreative kontaktfreudige mobile Frauen und Männer, die in der häuslichen Betreuung oder in Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz nach einer zeitlich begrenzten sinnvollen Freizeitaufgabe suchen. Da die Teilnehmerzahl des Grundkurses begrenzt ist, sollten sich interessierte Laien schon jetzt mit der Kursleiterin Lofi-Theobald, Telefon (06821) 9 20 90, in Verbindung setzen.

www.netzwerkdemenz-landkreisneunkirchen.de