Die Zukunft der DLRG Wiebeslkirchen ist gesichert

DLRG : Zukunft der DLRG ist gesichert

Wievbelskirchen: Der 63-jährige Jürgen Harig will noch einmal  als Vorsitzender antreten.

Die Zukunft der DLRG-Ortsgruppe Wiebelskirchen ist gesichert. Nachdem in der Hauptversammlung Ende 2018 weder ein Vorsitzender noch ein Schatzmeister gefunden wurde, hat sich inzwischen eine Lösung ergeben. „Es geht weiter bei der DLRG“, erklärte der noch amtierende Vorsitzende Oliver Zangerle erleichtert, nachdem sich in einer Vorstandsitzung der frühere langjährige Vorsitzende Jürgen Harig bereit erklärt hat, noch einmal  anzutreten.

Der 63-Jährige sieht sich selbst in der Pflicht. „Ich bin seit 51 Jahren Mitglied dieser Ortsgruppe und war lange Jahre Vorsitzender.“, begründete Harig seinen Entschluss. Er sagte weiter: „Der Trainingsbetrieb bei uns läuft nach wie vor gut und wir haben viele junge und engagierte Trainer. In einer solchen Situation den Laden zuzusperren, das war einfach keine Option“. Auch für das wichtige Amt des Schatzmeisters konnte eine Lösung gefunden werden: Nachdem sich Emma Hoffmann als stellvertretende Schatzmeisterin zur Verfügung gestellt hat, hat sich auch Schatzmeister Benjamin Neufang bereit erklärt, weiterzumachen.

Die neue Aufbruchstimmung bei der DLRG Wiebelskirchen ist nach Ansicht von Oliver Zangerle auch dafür verantwortlich, dass mit Joshua Harig und Jennifer Jung zwei stellvertretende Vorsitzende aus dem Nachwuchsbereich Verantwortung übernehmen wollen. „Damit haben wir viele junge Leute im Vorstand, die nun in Ruhe reinschnuppern, und nach und nach auch leitende Funktionen übernehmen können.“ blickt der designierte Vorsitzende Jürgen Harig optimistisch in die Zukunft.

Mehr von Saarbrücker Zeitung