Die Ideen sprudeln nur so

Neunkirchen. Noch zwei Wochen, so schätzt man bei Aura Entertainment, dann werden die Darsteller für das Großereignis des Sommers feststehen. Damit können dann Aino Laos und Elmar Ottenthal schon mal ein (oder mehrere) Häkchen auf ihrer Zu-erledigen-Liste machen

Neunkirchen. Noch zwei Wochen, so schätzt man bei Aura Entertainment, dann werden die Darsteller für das Großereignis des Sommers feststehen. Damit können dann Aino Laos und Elmar Ottenthal schon mal ein (oder mehrere) Häkchen auf ihrer Zu-erledigen-Liste machen. Für die "Wasserphantasie", das Musical mit viel Musik, Gesang, Tanz, Licht und vielen, vielen überraschenden Elementen, das im August am Furpacher Weiher Premiere haben wird, gibt es jede Menge zu tun. Und Laos und Ottenthal sind mittendrin. Alleine das, was an Technik gebraucht wird, bedarf großer Vorbereitung. "Wir sind zurzeit mit drei verschiedenen Firmen im Gespräch, die jeweils verschiedene Philosophien vertreten", erzählt Laos beim Besuch in der Redaktion. Die Fragen: Wie wird beschallt, wie läuft die Wasserpumpe, die Projektion, fahren die Boote? Alleine was die großflächigen Projektionen anbelangt, sind noch zwei Möglichkeiten im Rennen. Entweder werden es die Besucher ätherisch auf Gazestoff erleben oder bewegt auf einer fünf Meter hohen Wasserwand. Kilometerweise Kabel wird gebraucht werden. Eins weiß man schon sicher: "Der Strom reicht nicht aus, Generatoren müssen ran."Dabei ist die Technik für die beiden Macher bei aller Wichtigkeit nur Nebensache. Wichtiger ist ihnen da die Umsetzung, die Gestaltung, das Künstlerische eben. Und da kann Aino Laos immer wieder so richtig ins Schwärmen geraten. Sprudelt über vor Ideen. Sie hat die Musik komponiert, die Texte geschrieben. Eine Demonstration dessen, was den Besucher erwartet, kann man bereits auf der Internetseite hören. Dort steht auch die Geschichte um viel Liebe, die den Stoff der Darbietung hergibt. Neben der Basistruppe von Musical-Darstellern werden noch jede Menge Menschen zum Mitmachen gesucht. Sänger werden da gebraucht, muskulöse Männer, gelenkige Turnerinnen. "Wir sind aber momentan noch für alles offen. Wenn es uns gefällt, versuchen wir es einzubauen", will Laos jedem einen Chance nach seinen Fähigkeiten anbieten. Dass viele mitmachen können, ist ihr wichtig, Interaktion mit dem Publikum aller Altersklassen auch. "Made in Saarland", das soll das Motto sein. Auch, wenn das Projekt nach der Premiere in die übrige Republik verkauft werden wird. "Die Geburt, die Idee liegt ja hier, die Menschen hier bereiten das Demoband vor. Es bleibt also eine Neunkircher Geschichte. Dafür sorgen nicht nur die Muskelmänner als schottenberockte Blaumänner, die übers Wasser gehen lernen müssen, auch nicht die Blaskapellen, für die noch eine Musik komponiert wird. Dafür sorgt auch die Deko: 150 je bis ein Meter große Figuren, auf Architektenpappe gebastelt unter anderem von Teilnehmern des Kinder- und Jugendateliers der Stadt. Auch die Fastnachtsvereine werden auf vielerlei Art eingebunden werden, wie für Kostüme und Kulissen. Viele Überraschungen warten. So viel sei verraten: Monster Jessie the Nessie will Hüte sehen, der Wein im Picknickkorb bekommt ein spezielles Etikett, zu besonderen Tagen gibt es besondere Angebote (siehe Info) und und und.

Auf einen Blick

Ein Valentinspaket hat Aura Entertainment geschnürt. Für 60 Euro gibt es zwei Karten für eine der Vorstellungen (10./11./14. August) mit einem besonderen Erlebnis am Generalprobentag, 9. August. Dann führt Christina Krämer, zuständig für Kreativ-Marketing und PR, eine Stunden hinter die Kulissen, es gibt ein romantisches Apero und eine Bootsfahrt. Die Anmeldung läuft übers Internet, nur 15 Paare können mit. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: www.wasserphantasie.com/Sonderaktionen.

Wer mitmachen will, der kann sich ebenfalls übers Internet melden. Dort gibt es ein entsprechendes Formular unter www.wasserphantasie.com/Mitmachen.

Noch bis 31. März können Karten günstiger erworben werden. Für Gruppen gibt es spezielle Arrangements. ji

Zur Person

Aino Laos und Elmar Ottenthal sind die Eltern der Show "Wasserphantasie". Foto: Willi Hiegel.

Aura Entertainment, das sind vor allem die vom Staatstheater Saarbrücken bekannte Sängerin Aino Laos und der in Österreich gebürtige Vielfach-Künstler Elmar Ottenthal. Sie ist gebürtige Britin, Sängerin Komponistin, Produzentin. Er hat unter vielen anderen an der Mailänder Scala inszeniert, über 60 Werke des Musiktheaters (darunter "Falco meets Amadeus") auf die Bühne gebracht. War Generalintendant in Aachen, in Deutschland, Österreich, China tätig. Fotografiert, filmt, führt Regie. ji