| 20:11 Uhr

Der Landkreis sucht die schönsten Bauernhäuser

Kreis Neunkirchen. Es spielt keine Rolle, ob die Häuser heute noch der Landwirtschaft dienen. Die Gebäude sollten allerdings gut gepflegt und vor 1914 erbaut sein. Wer ein schönes Bauernhaus sein eigen nennt, kann sich beim Landkreis melden. red

Im Rahmen des Wettbewerbs "Saarländische Bauernhäuser -Zeugnisse unserer Heimat" des Institut für Landeskunde im Saarland sucht der Landkreis Neunkirchen die schönsten Bauernhäuser im Kreisgebiet. Das schreibt die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung. Ziel des alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerbs ist es, das Bewusstsein um die Bauernhäuser als kulturelles Erbe zu stärken und dazu beizutragen, alte regionaltypische Bauernhäuser soweit wie möglich in ihrem ursprünglichen Charakter durch stilgerechte Pflege und Restaurierung zu erhalten.



Am Wettbewerb teilnehmen können Eigentümer von Bauern- und Arbeiterbauernhäusern im Saarland, die vor dem Jahre 1914 erbaut wurden. Jüngere, bis 1945 erbaute Bauern- und Arbeiterbauernhäuser, werden zum Wettbewerb zugelassen, wenn sie einen für die Entstehungszeit charakteristischen Gebäudetyp repräsentieren. Ob die Häuser heute noch der Landwirtschaft dienen oder nicht, spielt keine Rolle.

Durch den Wettbewerb soll die Eigeninitiative der Hauseigentümer zur Erhaltung und Pflege überkommener Bausubstanz angeregt und gefördert werden. Besonders gut erhaltene und gepflegte Gebäude werden im Wettbewerb herausgestellt und prämiert. Vorbildliche Leistungen auf diesem Gebiet sollen so weitere Eigentümer alter Bauernhäuser zur Nachahmung bewegen. Bewerbungsschluss ist Samstag, 20. August. Danach wird der Landkreis Neunkirchen die Bewerberhäuser besuchen und fünf Bauernhäuser aus dem Landkreis Neunkirchen an das Landesinstitut melden. Das Landesinstitut wird dann aus den saarlandweiten Bewerbungen Sieger auswählen. Preise von insgesamt bis zu 10 000 Euro werden vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zur Verfügung gestellt, so der Kreis .

Bewerbungen nimmt das Amt für Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Neunkirchen entgegen. Infos: www.iflis.de , Bewerbung: Landkreis Neunkirchen , Amt für Öffentlichkeitsarbeit, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler, Tel. (0 68 24) 9 06 12 44, presse@landkreis-neunkirchen.de.

landkreis-neunkirchen.de