1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Der kleine Maulwurf als Kassenschlager

Der kleine Maulwurf als Kassenschlager

Ottweiler. 17 Aufführungen, eine offene Bühne für Jugendliche und mehrere Workshops: So lautet die Bilanz des diesjährigen Kinder- und Jugendtheaterfestivals "Spielstark". Rund 2000 Besucher wohnten den Theaterstücken im Zeitraum vom 21. September bis 2. Oktober bei

Ottweiler. 17 Aufführungen, eine offene Bühne für Jugendliche und mehrere Workshops: So lautet die Bilanz des diesjährigen Kinder- und Jugendtheaterfestivals "Spielstark". Rund 2000 Besucher wohnten den Theaterstücken im Zeitraum vom 21. September bis 2. Oktober bei.Dies sei eine ähnlich hohe Zahl, wie im vergangenen Jahr, teilte Maria Pelzer vom Jugendbüro Ottweiler auf Anfrage der SZ mit. 13 der Vorstellungen, die teils im Schlosstheater, teils in Klassenzimmern der Erweiterten Realschule Anton-Hansen und des Gymnasiums Ottweiler stattfanden, seien ausverkauft gewesen. Dabei stießen die Aufführungen, die von Theaterformationen aus Deutschland, Frankreich und Österreich dargeboten wurden, auf durchweg positive Resonanz, wie es aus dem Rathaus weiter heißt. Das Stück "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" war der Verkaufsschlager, bestätigte Maria Pelzer. Insgesamt haben 24 Schulklassen und Gruppen aus fünf Kindergärten den Vorstellungen in diesem Jahr beigewohnt. Als positiven Trend wertet man zudem, dass das "Spielstark"-Festival in den letzten Jahren seitens der Erwachsenen einen immer größeren Zuspruch gefunden hat. "Meines Erachtens haben es aber noch zu wenige festgestellt, wie unterhaltsam dieses anspruchsvolle Theater auch für Erwachsene ist", wünscht sich Maria Pelzer künftig noch mehr Resonanz seitens der älteren Generation. Für die Zukunft könne man sich außerdem vorstellen, das Festival als eine Art Theaterwettbewerb zu gestalten. Auch eine offene Bühne wolle man im nächsten Jahr wieder anbieten. "Wir hoffen, dass uns alle Sponsoren gewogen bleiben und wir auch weiterhin dieses Theaterfestival anbieten können, das im südwestdeutschen Raum einzigartig ist", erklärte Maria Pelzer abschließend.

ottweiler.de