Demenz kindgerecht erklärt

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland, KISS, hat ein Unterrichtskonzept entwickelt, um Grundschülern das Thema Demenz näherzubringen. Im Landkreis Neunkirchen, so die Organisation, sind jetzt erste Multiplikatoren ausgebildet worden. Grundschüler und Grundschülerinnen der vierten Klasse, heißt es, sollen Gelegenheit haben, sich mit dem Thema Demenz kindgerecht auseinanderzusetzen. Das KISS-Konzept umfasst zwei Unterrichtsstunden und führt Kinder an das Thema heran, ohne sie zu verängstigen oder zu überfordern. Das durch die Stiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen geförderte Projekt bietet die Möglichkeit, den Unterricht an weiteren Grundschulen im Landkreis zu finanzieren und durchzuführen.

Interessierte Schulen melden sich bei KISS, Beate Ufer, Tel. (06 81) 9 60 21 30, E-Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de