1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Das Abschlusszeugnis ist fast so gut wie ein Oscar

Das Abschlusszeugnis ist fast so gut wie ein Oscar

Wohlgefühlt haben sie sich an der Alex-Deutsch-Schule, die Absolventen, das war den Abschlussreden zu entnehmen. Nun verlassen sie die Schule, 28 Schüler mit dem Hauptschul-, 19 mit dem Mittleren Bildungsabschluss.

Den jungen Männern waren in der modischen Würdigung des Tages natürlich Grenzen gesetzt, doch dafür hatten sich die Damen in umso buntere und leuchtendere Kleider geschmissen. So manche Robe hätte glatt ins Bild einer Oscar-Verleihung gepasst. Zwar gab es bei dieser Feier am Samstagnachmittag für die Abschlussschüler der Alex-Deutsch-Schule in Wellesweiler keinen Oscar, sondern das Abschlusszeugnis, doch für viele war dieses so etwas wie ein "persönlicher Oscar".

"Die Mühen und Entbehrungen haben sich ausgezahlt", sagte die stellvertretende Schulleiterin Stephanie Urschel. "Und wir Lehrer sind mächtig stolz auf euch und freuen uns mit euch." Auch von Elternsprecherin Anne Kolling gab es Glückwünsche: "Behaltet eure Ziele, die ihr euch gesetzt habt, immer im Auge."

Insgesamt haben 28 Schüler den Hauptschulabschluss erreicht, davon 13 mit Qualifizierung für Berufsfachschulen. Weitere 19 Schüler haben den Mittleren Bildungsabschluss in der Tasche, vier davon werden die gymnasiale Oberstufe besuchen. Von den Hauptschul-Absolventen gesondert ausgezeichnet wurden Ömer Demirci und Syzjarr Arifi als Klassenbeste, nochmals Ömer Demirci und Ali Ahmad Sadeghi für soziales Verhalten und Max Koval, Jannick Hirt, Sebastian Schumann und Angelina Schuler für besondere Leistungen mit Preisen vom Schulförderverein. Von den Absolventen des Mittleren Bildungsweges geehrt wurden Lara Arnone als Klassenbeste und für soziales Verhalten sowie Julia Mast und Saskia Stein mit Preisen vom Schulförderverein.

Viel Musik und Tanz gab es bei der Feier auf dem Schulhof und zwischendurch, in der Schülerrede, viel Lob für die Alex-Deutsch-Schule: Vor zwei Jahren habe sie an diese gewechselt und gestaunt über das, was sie vorgefunden habe, sagte Schülersprecherin Julia Mast: "So viel Geborgenheit, Zusammenhalt und Harmonie!" Ihr Stellvertreter Ömer Demirci sagte, er habe an der Alex-Deutsch-Schule gelernt, stark zu sein und nicht aufzugeben. Im Namen aller Absolventen dankte Vanessa Pierzyna der stellvertretenden Schulleiterin für die vergangenen Jahre.

Da man die Abschlussfeier mit dem Schulfest zusammmengelegt hatte, konnte nach dem offiziellen Teil nahtlos mit dem Rest der Schulgemeinschaft weitergefeiert werden. "Ein bisschen lachen und ein bisschen weinen" werde sie heute noch, sagte Sara Ismailoglu, die mit dem Mittleren Bildungsabschluss in der Tasche eine Lehre zur Verwaltungsfachangestellten antritt: "Ich habe ein Praktikum in diesem Bereich gemacht und das hat mir super gut gefallen." Lara Kriger aus Neunkirchen und Saskia Stein aus Furpach waren glücklich, dass die Prüfungen vorbei sind: "Vor allem die mündlichen. Es war schon anstrengend die letzten Wochen." Für beide geht es beruflich in den sozialen Bereich.