1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Chemie-Show, Rock-AG und DFB-Talentschmiede

Chemie-Show, Rock-AG und DFB-Talentschmiede

Ein tanzender Roboter, Livemusik, MINT-Angebote, Fußball-Förderprogramm, Leseluftballons und vieles mehr – das Neunkircher Gymnasium am Krebsberg hatte am Samstag viel zu bieten beim Tag der offenen Tür.

. Der Namenlose geht geschmeidig auf die Knie und streckt die Arme nach vorn. Dann absolviert er ein paar lockere Liegestütze. Tai Chi und Macarena tanzen kann er auch. Seit Dezember gehört der 57 Zentimeter kleine und 5,2 Kilo leichte humanoide Roboter zur Schulgemeinschaft des Gymnasiums am Krebsberg. "Nach Ostern wird der Nao-Roboter in der AG Robotik eingesetzt. Die Schüler freuen sich schon wie kleine Kinder darauf", erklärt AG Leiter Thorsten Kunz in der Roboterwerkstatt. Hier werden Grundkenntnisse der Konstruktion und Programmierung von Roboter vermittelt. Damit der Nao einen eigenen Namen bekommt, wurden am Tag der offenen Tür Vorschläge gesammelt.

Auch sonst gab es am Samstag im Gymnasium am Krebsberg jede Menge zu entdecken. Erleichtert wurde die Suche nach den Highlights in den immerhin fünf Gebäuden mit der GaK-Rallye: Von der Schülervertretung konzipiert, galt es zehn Stationen anzusteuern und dort Fragen zu beantworten. Station eins führte zum Lebensmittelpraktikum, wo es wie in einer Großküche zuging - allerdings einer für Zwerge, denn für chemische Nachweise von Stärke oder Zucker benötigten die Nachwuchswissenschaftler jeweils nur Ministücke von Zwiebeln, Käse, Schokolade & Co. Typisch MINT freundliche Schule, standen Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Fokus. Lohnend war neben Chemie-Show und CSI-Labor aber auch ein Besuch der Multimedialen Lernwerkstatt mit seiner komplett neuen EDV oder eine Stippvisite in Gebäude vier. Hier feilte das 20-köpfige Vororchester unter Leitung von Thomas Doll am Beatles-Klassiker "Yellow Submarine", im Raum gegenüber heizte die Instrumental- und Jazz Rock AG den Zuhörern ein. Völlig lautlos, dafür mit gehaltvoller Botschaft stiegen derweil vom Schulhof bei Minusgraden bunte Luftballons in den Himmel. Als Lesebotschafter warben sie mittels angehefteter Karten für die Lieblingsbücher aller Beteiligten.

Was es mit der DFB Talentförderung Fußball auf sich hat, erfuhr man in der Sporthalle 2. "Im November haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit dem Saarländischen Fußballverband und der SV Elversberg abgeschlossen", informierte Lehrer Eric Planta über das saarlandweit einmalige Programm. Ab dem kommenden Schuljahr schnüren die Partner gemeinsam ein attraktives Paket aus leistungsorientiertem Fußballtraining und schulischer Ausbildung. "Wobei die schulische Förderung im Vordergrund steht", betonte Peter Eiden vom SVE. Werden doch nur zwei Prozent aller Absolventen eines Nachwuchsleistungszentrums später Profis.

Gern wies Schulleiter Rainer Stein-Bastuck im Gespräch mit Eltern zudem auf die "super Entwicklung" in Sachen Soziale Kompetenz hin. Der Einstieg erfolgt direkt in Klassenstufe 5 mit einem zweitägigen Aufenthalt im Robinsondorf, wo sich alles um Mobbing-Prävention dreht. Dass das Schulklima stimmt, dürfte eine der vielen positiven Eindrücke sein, die die Besucher aus dem GaK mit nahmen.