1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

CDU-Kreistagsfraktion plädiert für Unterstützung der Vereine.

CDU-Kreistagsfraktion : Kreis-CDU: Vereine und Ehrenamt in Krisenzeit unterstützen

„Das gesellschaftliche Leben in unserem Landkreis ist fundamental durch das Engagement in unseren Vereinen geprägt. Diese sind unverzichtbare Stütze für das Miteinander vor Ort. Die aktuelle Krise stellt auch für viele unserer Vereine eine außergewöhnliche Belastung dar: Vereinsfeste entfallen, Clubheime müssen geschlossen bleiben, Wettkämpfe, Konzerte oder Versammlungen finden nicht statt.

Den Menschen fehlt das Leben in ihrem jeweiligen Verein und den Vereinen fehlen – bei oftmals weiter laufenden Fixkosten – wichtige Einnahmen“, so schreibt Sebastian Brüßel, Vorsitzender der

CDU-Kreistagsfraktion in einer Pressemitteilung.

Die CDU-Kreistagsfraktion schlage daher einen Rettungsschirm für die Vereine vor und freue sich über die Ankündigung von Innenminister Klaus Bouillon, dass das Land Maßnahmen zum Schutz und der Sicherung der Zukunft der Vereine ergreifen wolle. Hierbei sei der CDU-Fraktion wichtig, dass nicht nur die Sportvereine, sondern alle Vereine, die unter der aktuellen Situation leiden, Unterstützung erfahren. Auch spricht sich die CDU-Fraktion für ein unbürokratisches und schnelles Verfahren aus, das die Ehrenamtlichen nicht abschreckt, sondern vielmehr ermutigt und unterstützt, Anträge auf finanzielle Unterstützung für ihren Verein zu stellen.

„Unsere Vereine haben einen gemeinsamen Kraftakt von Land, Gemeinden und Landkreis verdient, weshalb wir als CDU-Fraktion auch den Landkreis Neunkirchen hier gefordert sehen. Wir sprechen uns dafür aus, dass der Landkreis in Abstimmung mit dem Land und den Kreiskommunen unsere Vereine in diesen schwierigen Zeiten auch zusätzlich finanziell unterstützt.“ Hierfür bedürfe es keines Nachtragshaushaltes, vielmehr stünden im Haushalt

genügend Mittel,zum Beispiel im Titel Regionalentwicklung, zur Verfügung. „Darüber hinaus sollte die Stiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen, welche gemeinnützige Projekte unterstützt, schnellstmöglich prüfen, in welcher Form betroffenen Vereinen geholfen werden kann“, führt Brüßel zur Verantwortung des Landkreises für die Vereinswelt aus und ergänzt: „In dieser schwierigen Zeit ist es im Übrigen wichtig, dass die Sparkasse Neunkirchen, an welcher der Landkreis beteiligt ist, für unsere Vereinslandschaft auch aktuell fairer und verlässlicher Partner ist.“

Neben dem Aspekt der Finanzen ist aus Sicht der CDU-Fraktion aber auch eine Austausch- und Informationsplattform für die Vereine im Landkreis sehr wichtig: Viele Fragen – insbesondere auch rechtliche – beschäftigten die Vorstandsmitglieder vor Ort in dieser Krisenzeit. In einigen Vereinen werde auf der anderen Seite aber auch mit innovativen und klugen Ideen das Vereinsleben in digitaler Form weitergeführt. Hier könnten die Vereine sich gegenseitig Hilfestellung geben.

„Wir werden die Corona-Krise überwinden. Bis das normale gesellschaftliche Leben wieder einkehrt, wird voraussichtlich noch einige Zeit vergehen. Wir wollen dann weiterhin eine vielseitige und starke Vereinslandschaft im Landkreis Neunkirchen haben. Die Herausforderungen für viele unserer Vereine werden nicht nur von kurzfristiger Natur sein. Deshalb gilt es nun zusammen entschieden zu handeln“, so Brüßel abschließend.