| 16:09 Uhr

Drei Männer am Bahnhof festgenommen
Falsch gewähltes Pseudonym bringt Neunkircher direkt hinter Gitter

 Kurioser Fahndungserfolg der Bundespolizei in Neunkirchen. (Symbolbild)
Kurioser Fahndungserfolg der Bundespolizei in Neunkirchen. (Symbolbild) FOTO: dpa / ---
Neunkirchen . Bundespolizei schnappt noch zwei weitere Männer in diesem Zusammenhang. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Bei einer Kontrolle am Neunkircher Bahnhof sind der Bundespolizei zwei Männer (beide 26) ins Netz gegangen, die mit Haftbefehl gesucht worden waren. Dabei brachte sich einer von ihnen mit einem falschen Namen erst recht in Bredouille.


U-Haft wegen Diebstahls

Nach Angaben des Bexbacher Polizeisprechers Jürgen Glaub stellten seine Kollegen bei ihrem Einsatz am Samstag (16. Februar) um 15.15 Uhr fest, dass einer wegen Diebstahls in Untersuchungshaft sollte. Ein Richter am Amtsgericht in Neunkirchen hatte dies veranlasst.



Falscher Name bringt keine Rettung

Sein Komplize probierte, mit einem falschen Namen seinem Haftbefehl zu entgehen. Er war zuvor wegen schweren Diebstahls zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt worden. Allerdings hatte er bei der Wahl des Pseudonyms ausgerechnet die Identität dessen angenommen, der ebenfalls mit Haftbefehl gesucht worden war.

Geldstrafe nicht bezahlt

Diesen 24 Jahre alten Mann entdeckten die Ermittler dann am Sonntag um 10.45 Uhr in Neunkirchen. Die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken hatte nach ihm suchen lassen. Denn er sollte 200 Euro Strafe zahlen, weil er mit Drogen gehandelt hatte. Weil er das nicht tat, kam er nun nach Ottweiler hinter Gitter, ebenso wie der mit dem falschen Namen. Der Dritte im Bunde wartet im Saarbrücker Gefängnis während seiner Untersuchungshaft auf sein Verfahren.

Weiterer Vorwurf: Raub

Dabei dürfte bei den beiden 26-Jährigen noch einiges dazukommen. Wie Polizeisprecher Glaub ergänzt, ließ die Saarbrücker Staatsanwaltschaft ungeachtet von den bereits bekannten Vorwürfen den Aufenthalt ermitteln, weil gegen sie unter anderem auch wegen Raubes ermittelt wird.