| 19:08 Uhr

Bundesliga-Kegeln: Wiebeskirchen verliert zum Auftakt

Wiebelskirchen. Das Debut des TuS Wiebelskirchen in der 2. Kegler-Bundesliga verlief für die Kreisstädter denkbar unglücklich. Den angestrebten Zusatzpunkt haben die TuS-Kegler nur ganz knapp verpasst. Bei der 4921:5006-Niederlage beim TuS Kirchberg fehlte den Wiebelskircher Keglern Harald Schmieschek (809 Holz) nur ein Holz und Patrick Haan (808) zwei Holz zum Gewinn des angestrebten Zusatzzählers. Dabei hatte das Spiel für den Aufsteiger hoffnungsvoll begonnen. Mit dem überragenden Daniel Schulz (937) lagen die Wiebelskircher bis zum letzten Startblock in Führung. Ansprechende Leistungen zeigte auch Wolfgang Ulrich (819). Erst im Schlussblock mussten die TuS-Kegler den Gastgeber noch den Sieg überlassen. Werner Kipper

Das Debut des TuS Wiebelskirchen in der 2. Kegler-Bundesliga verlief für die Kreisstädter denkbar unglücklich. Den angestrebten Zusatzpunkt haben die TuS-Kegler nur ganz knapp verpasst. Bei der 4921:5006-Niederlage beim TuS Kirchberg fehlte den Wiebelskircher Keglern Harald Schmieschek (809 Holz) nur ein Holz und Patrick Haan (808) zwei Holz zum Gewinn des angestrebten Zusatzzählers. Dabei hatte das Spiel für den Aufsteiger hoffnungsvoll begonnen. Mit dem überragenden Daniel Schulz (937) lagen die Wiebelskircher bis zum letzten Startblock in Führung. Ansprechende Leistungen zeigte auch Wolfgang Ulrich (819). Erst im Schlussblock mussten die TuS-Kegler den Gastgeber noch den Sieg überlassen.


Zum ersten Heimspiel treten die Kegler des TuS Wiebelskirchen am Samstag, 3. September, um 14 Uhr auf der Bahnanlage der Sporthalle in Rohrbach gegen den SKV Trier an.