Die Wellesweiler Ehrenamtler sind kräftig am Werken Am 17. Dezember ist Preview im Dorftreff (mit Bildergalerie)

Wellesweiler · Die Arbeiten im küftigen Bürgertreff Wellesweiler schreiten mit großen Schritten voran. Dank vieler Ehrenamtler ist die Eröffnung in Sicht. Beim Weihnachtsmarkt werden die Türen für die Öffentlichkeit erstmals geöffnet.

Es gibt noch einiges zu tun. Aber die Ehrenamtler packen es an. Wie sie das die ganze Zeit schon tun in der Homburger Straße 10 in Wellesweiler. Hier soll er hin, der Bürgertreff, den sich die Einwohner des 5000-Seelen-Stadtteils von Neunkirchen wünschen. Das hat unter anderem die Untersuchung der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern im Rahmen ihrer Dorfentwicklungspläne für die Stadtteile ergeben. Das war aber Ortsvorsteher Dieter Steinmaier vor allem auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Wellesweiler Vereine längst bekannt. In Joachim Becker vom Reparaturcafé Neunkirchen-Stadtmitte hat er einen tatkräftigen Unterstützer und letzten Ende Initiator für das Projekt Dorftreff gefunden. Der für Stadtentwicklung zuständige städtische Beigeordnete Thomas Hans und die Leiterin der entsprechenden Stabstelle, Doris Kiefer, sind mit im Boot. Und auch Neunkirchens Oberbürgermeister Jörg Aumann lobt: „Ich freue mich über die Arbeit für die Gemeinschaft in Wellesweiler, die hier geleistet wird und auf das, was hier entsteht.“