Stadt-Meldung: Bürgermeister Aumann im Gespräch

Stadt-Meldung : Bürgermeister Aumann im Gespräch

Initiative Stadtmitte will am Montag im „Komm“ über Gestaltung und Belebung des Quartiers reden.

„Gestaltung und Belebung der Stadtmitte“ — dazu findet auf Einladung der Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte (BiNS) ein Gespräch mit Bürgermeister Jörg Aumann statt. Am Montag, 23. Juli, 18 Uhr, können die Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels ihre Wünsche, Ideen und Anregungen im „Komm“, Kleiststraße 30b, einbringen. So heißt es jetzt in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Mögliche Themen könnten sein: Ehrenamt im Stadtteil, Grünflächen und ihre Nutzung, Entwicklung des Stadtteils, städtebauliche und soziale Wohnsituation und so weiter. Die Bürgerinitiative hofft auf eine spannende Diskussion und viele Anregungen, wie sich die Stadtmitte weiterentwickeln könnte. Die Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte setzt sich seit über einem Jahrzehnt für die Belange der Stadtmitte ein. Das Viertel erstreckt sich von der Lutherstraße/Hospitalstraße zur Ringstraße und wird begrenzt durch die Brunnen- und die Königsstraße. Dieses Quartier schließt wider Erwarten die Neunkircher Innenstadt und den Stummplatz nicht mit ein. Im Rahmen von Veranstaltungen haben die ehrenamtlich aktiven Mitglieder Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern geführt und erhielten Anregungen und Hinweise.