Brutaler Überfall auf Frau in Neunkirchen-City

Brutale Attacke in Neunkircher City : Drei Männer schlagen Frau (54) und rauben sie aus

Polizei meldet: Hinterrücks attackieren Angreifer ihr Opfer. Und greifen nach ihrem Geld.

Brutaler Raubüberfall in der Neunkircher Innenstadt: Dabei haben Unbekannte eine Frau niedergeschlagen. Nach Polizeiangaben war das Opfer am Mittwoch (9. Januar) gegen 1 Uhr auf der Fußgängerpassage zwischen Bahnhof- und Gasstraße unterwegs, als sie unvermittelt ins Genick geschlagen wurde. Sie drehte sich um, erblickte die ihr fremden drei Männer. Sie standen direkt hinter ihr. Das Opfer wehrte sich nach Leibeskräften, trat und kratzte sogar einen der Täter. Doch die 54-Jährige hatte gegen die Übermacht keine Chance: Zwei der Komplizen hielten sie fest, während der dritte im Bunde sich die Geldbörse aus ihrer Manteltasche schnappte. Dann zogen die Angreifer Leine.

Es liegt eine vage Personenbeschreibung vor: Demnach sollen sie zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein, zwei schlank, einer untersetzt. Einer aus der Bande müsste Kratzspuren im Gesicht davongetragen haben, wie die Neunkircherin schildert. Die Täter hätten dunkle Hautfarbe.

Die Attackierte war nach dem Vorfall erst einmal nach Hause gegangen, sagt ein Polizeisprecher. Dann entschied sie sich am Tag, doch zur Polizei zu gehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung