Briefmarken-Kauf mit Hindernissen

Neunkirchen · . "Weihnachtsmarken-Kaufen in Neunkirchen - ein Abenteuer", so ärgert sich SZ-Leser Wolfgang Mitzel über den Service im Neunkircher Postamt. Zu Monatsbeginn wollte er die neuen Weihnachtsmarken erwerben, scheiterte aber mit diesem Vorhaben nach halbstündiger Wartezeit in der Kundenschlange.

"Als ich meinen Wunsch nach Weihnachtsmarken vortrug, wurde mir erklärt, die gebe es nicht, da der einzige Bedienstete, der die Marken verkaufen könne/dürfe, Urlaub hatte", schreibt Mitzel der SZ. Er trug dann seine Beschwerde über das kundenfeindliche Verhalten beim Verantwortlichen für den Personaleinsatz vor, wurde nach eigenen Bekunden mit der Aussage abgespeist, dass in Neunkirchen tatsächlich nur ein einziger Bediensteter Sondermarken verkaufen dürfe.

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von SZ-Leserreporter Wolfgang Mitzel aus Ottweiler. Wenn Sie Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Sprachnachricht unter Telefon (06 81) 5 95 98 00, mailen Sie an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie das Formular auf unser Internetseite saarbruecker-zeitung.de/leserreporter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort