Saarlandliga-Rekord Borussia verkauft 18 505 Tickets für virtuelles Spiel

Neunkirchen · Selbst als das virtuelle Spiel, mit dem Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen Einnahmen in der Corona-Krise gesammelt hat (wir berichteten) schon längst über die Bühne gegangen war, wurden noch Tickets dafür verkauft.

Borussia Neunkirchen verkauft 18 505 Tickets für virtuelles Spiel
Foto: dpa/Jan Woitas

Die finale Zahl an Eintrittskarten, die der Verein unter die Leute gebracht hatte, lautete 18 505, teilte der Verein am Donnerstag mit. Initiator und Borussen-Jugendleiter Jörg Eisenhuth sagte: „Wir hatten nichts zu verlieren. Wir wären auch schon zufrieden gewesen, wenn wir mit 3000 verkauften Karten auf virtuellem Weg den Rekord der Saarlandliga geknackt hätten.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort