1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Borussia Neunkirchen schielt noch auf Platz fünf

Borussia Neunkirchen : Borussia schielt noch auf Platz fünf

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen will in der zweiten Saisonhälfte noch ein wenig nach oben klettern. „Platz fünf ist nicht allzu weit entfernt, da schielen wir schon noch ein wenig hin“, sagt Trainer Björn Klos vor dem ersten Spiel seiner Mannschaft nach der Winterpause.

An diesem Samstag sind die Borussen um 15 Uhr beim Tabellensechsten VfL Primstal zu Gast. Vor der Partie liegt Neunkirchen auf Rang acht. Auf den Tabellenfünften SV Hasborn hat das Team fünf Zähler Rückstand.

Doch die Mission, in der Tabelle ein Stück nach oben zu klettern, wird alles andere als einfach für Neunkirchen. „Wir hatten diesen Winter die bescheidenste Vorbereitung, die ich bislang als Trainer mitgemacht habe“, berichtet Klos. Wegen verletzungs-, krankheits- und berufsbedingter Ausfälle mussten die Borussen sogar die geplanten Testspiele gegen den FV Diefflen, Röchling Völklingen und die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim absagen. „Dazu haben wir im Test gegen Oberligist SV Elversberg II ordentlich einen vor den Latz bekommen“, erklärt Neunkirchens Übungsleiter. Diese Partie verlor sein Team mit 2:7. Aber es gibt auch zwei Dinge, die dem 37-Jährigen Mut machen, dass sein Team in den verbleibenden 14 Saison-Begegnungen den erhofften Sprung schafft: Zum einen sind bis auf Attila Serr (Knieprobleme) und Mikail Murioglu (Leistenblessur) mittlerweile alle verletzten Akteure wieder ins Training zurückgekehrt. Zum anderen scheinen die Borussen-Akteure dem Pflichtspiel-Auftakt entgegen zu fiebern. „Die letzten Trainingseinheiten waren richtig gut“, freut sich Klos. Mit Alexander Jochum gibt es bei der Borussia den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Der 23-jährige Mittelfeldspieler ist aktuell noch beim Verbandsligisten SV Merchweiler. Davor spielte er unter anderem für die U19 und die zweite Mannschaft des FC Homburg.