| 00:00 Uhr

Bohrmaschine und Einkaufswagen: Langfinger langen zu

Neunkirchen. sl/bub

. Dass es höchst leichtsinnig ist, eine Bohrmaschine unbeaufsichtigt auf einer Gartenmauer liegen zu lassen, erlebte am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr ein Handwerker in der Straße Am Tannenschlag in Furpach. Ein orangefarbener Kleintransporter fuhr vor, die Bohrmaschine verschwand. Wie die Polizei gestern auf SZ-Anfrage mitteilte, hatte ein aufmerksamer Nachbar allerdings den Vorfall beobachtet, das bulgarische Kennzeichen notiert und die Polizei verständigt.

Wenige Stunden später entdeckte ein Streifenwagen den Sprinter im Stadtteil Furpach und nahm die Verfolgung auf. Am Ortsausgang konnte die Polizei das Fahrzeug mit den beiden bulgarischen Insassen stoppen. Bei der Durchsuchung der Ladefläche fanden die Polizisten neben diversem Metall- und Kabelschrott die gestohlene Bohrmaschine und einen Einkaufswagen, der wohl beim Wasgau-Markt in der Ringstraße entwendet worden war. Die beiden Männer, 24 und 52 Jahre alt und in Neunkirchen wohnhaft, wurden zur Aussage in die Polizeiinspektion mitgenommen und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt, so die Polizei .