| 20:08 Uhr

Blutspende und Typisierung am Neunkircher KBBZ

Neunkirchen. Bereits zum dritten Mal fand der Blutspende- und Typisierungstag am KBBZ Neunkirchen statt. Wieder haben sich viele Schüler , aber auch Freiwillige aus dem Umkreis, dazu bereit erklärt, mit ihrem Blut oder Speichel zu helfen. Insgesamt waren 52 Schüler und Lehrer bereit, sich etwa 500 Gramm ihres Blutes abnehmen zu lassen. 41 davon wurden letztendlich zur Spende zugelassen, davon waren 29 Erstspender. Weitere 51 Schülerinnen und Schüler haben ein paar weitere Tropfen ihres Blutes oder eine Speichelprobe abgegeben, um sich über die Stefan-Morsch-Stiftung bei der DKMS, der Deutschen Knochenmarkspendedatei, aufnehmen zu lassen. Unterstützt wurde die Blutspende vom DRK-Ortsverein Wiebelskirchen unter der Leitung von Vanessa und Markus Bechtel. Das Team des DRK wurde von den beiden voruntersuchenden Ärzten, Christoph Blechschmitt und Itho Surjono, sowie von einer Entnahmeärztin, Helga Dovi-Akue, unterstützt. red

Das könnte Sie auch interessieren