| 20:56 Uhr

Hilfe für die Bienen
Merchweiler soll aufblühen

Tafeln informieren über den Lebensraum Blumenwiese.
Tafeln informieren über den Lebensraum Blumenwiese. FOTO: Gemeinde Merchweiler
 Merchweiler. In der Parkanlage Allenfeldseiters soll es blühen und summen. Deshalb wurden an drei Standorten Wildblumenwiesen für Bienen, Schmetterlinge u. a. Insekten angelegt. Dabei wurde Saatgut aus regionaler Herkunft ausgewählt, um heimische Pflanzenarten zu erhalten. red

Dies teilt die Gemeinde Merchweiler mit. Doch nicht nur Insekten erfreuen sich an einem reichen Blütenflor. Um sich die Blumenoasen und das Insektentreiben in Ruhe ansehen zu können, wurden am Fußweg zwischen Stettiner- und Lessingstraße (Spielplatz Utzig) und am Fußweg von der Berliner Straße zur Rollschuhbahn Sinnesbänke aufgestellt. Dort befinden sich auch Informationstafeln, die über den Lebensraum Blumenwiese aufklären. Die Ruhebank hinter der Rollschuhbahn lädt - wieder aufgehübscht und um 180 Grad  gedreht - ebenfalls zum gemütlichen Verweilen ein. Demnächst werden die Flächen noch mit Insektenhotels bestückt, die von der Prowin-Stiftung pro nature gespendet wurden.


Die Aktion wird zu 75 Prozent  vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Unter dem Namen   „Dem Saarland blüht was“ wurden Fördermittel für innerörtliche Blühflächen und nachhaltige Dorfentwicklung bereitgestellt. Mit der Umsetzung des Projektes wird nicht nur das Ortsbild verschönert, sondern auch ein wichtiger Lebensraum für Bienen und andere Insekten geschaffen, so die Mitteilung weiter.